Temporäre Kostenweitergabe
aktuell
14,5%

Stand vom:
15.05.2022

Gültigkeit ab:
19.04.2022

Aktualisierung am:
15.06.2022

weitere Details
Temporäre Kostenweitergabe
aktuell
14,5%

Stand vom:
15.05.2022

Gültigkeit ab:
19.04.2022

Aktualisierung am:
15.06.2022

weitere Details
Scrollen!

Preisaufschlag – temporäre Kostenweitergabe

Sehr geehrte Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartner,

der Krieg in der Ukraine hat neben großem Leid in der Region auch einen Schock für die europäische Wirtschaft verursacht: Die Sanktionen gegen Russland tragen zu einem sehr starken Anstieg der Energiepreise und der Kosten für Rohstoffe, Chemikalien und Transport bei. Die Inflation steigt rasant.

Wir helfen, wo wir können und reagieren auf die angespannte Marktlage. Somit bleiben wir für Sie ein zuverlässiger Partner, der auch weiterhin die Versorgungssicherheit gewährleisten will und wird.

Um unsere wirtschaftliche Handlungsfähigkeit aufrechtzuerhalten, sind wir genötigt, die uns aufgezwungenen Preise 1 zu 1 weiterzugeben. Wie Sie den drei Anschreiben im Anhang entnehmen können, erhöhen unsere Rohstofflieferanten ihre Preise einheitlich um 150 €/to. für Lieferungen ab dem 01.04.2022.

Umgerechnet auf unser gesamtes Produktportfolio bedeutet dies eine pauschale Erhöhung von 14,5 %, um der temporären, kriegsbedingten Kostensteigerung gerecht zu werden.

Da unsere Lieferanten die Zuschläge auch auf bereits bestehende Verträge erheben und sich dabei auf § 313 BGB berufen, müssen auch wir notgedrungen, die Erhöhungen für alle Lieferungen ab dem 19.04.2022 umsetzen.

Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, haben Sie natürlich die Möglichkeit, von den erteilten Aufträgen zurückzutreten. Andernfalls wird der oben genannte Zuschlag in Kraft treten.

Die Rohstoffmenge für Ihre Kartonagen können wir augenblicklich, über die Zugehörigkeit zur HZI- Gruppe, absichern.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihr Zutun. Wir werden die herausfordernde wirtschaftliche Situation gemeinsam bestmöglich meistern.

 

Stand vom 31.03.2022

 

Downloads von Lieferantenschreiben:

Schumacher/Kaierde
Preisanpassungen im Zuge des Ukrainekrieges (PDF)

Smurfit Kappa Herzberg Solid Board
Energiezuschlag (PDF)

Varel Papier- und Kartonfabrik
Preisinformation Karton April 2022 (PDF)

Aktuelles bei Wenner

  • 30. März 2022

    Unsere neuen Prokuristen:
    Heiko Zühlke und Lazar Cvetkovic

    Und wieder einmal gibt es bei Wenner eine erfreuliche Weiterentwicklung: Unsere beiden langjährigen Mitarbeiter Lazar Cvetkovic, Betriebsleiter, und Heiko Zühlke […]

    Mehr erfahren
  • 15. März 2022

    Ökologisch aufgestellt –
    ganz im Zeichen der Zeit

    Die Friedrich-Wenner GmbH in Versmold hat ihren ökologischen Fußabdruck längst gesetzt. Ökologisches, nachhaltiges Handeln und Verarbeiten sind Leitsätze in der […]

    Mehr erfahren
  • 21. Dezember 2021

    Unsere besten Weihnachtsgrüße

    Mit einem ganz herzlichen Dankeschön für die tolle Zusammenarbeit im letzten Jahr und der Gewissheit, dass es auch im neuen […]

    Mehr erfahren
  • 24. November 2021

    Die Friedrich Wenner GmbH als Vorreiter des Zero-Emissions-Gedanken

    Als erstes Unternehmen hat die Friedrich Wenner GmbH den ersten E-LKW bei MAN geordert und in ihren Fuhrpark integriert, um […]

    Mehr erfahren
  • 3. November 2021

    Michael Witt – neuer Geschäftsführer bei der Friedrich Wenner GmbH

    Wenner-Redaktion Mit Ihrem Eintritt in die Firma haben Sie am 1. Oktober 2021 die Geschäftsleitung der Friedrich Wenner GmbH übernommen. […]

    Mehr erfahren
  • 22. September 2021

    WIR SUCHEN VERSTÄRKUNG!

    Wir sind ein mittelständiges Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben) Faltkartonagen für die Lebensmittelindustrie. Die Weiterentwicklung des […]

    Mehr erfahren
  • 23. August 2021

    Interview zur aktuellen Situation

    Wenner-Redaktion Herr Potthoff-Wenner, Sie verarbeiten in Ihrem Unternehmen in Spitzenzeiten rund 500.000 Kartonagen pro Tag. Das sind schon einige Papiermengen […]

    Mehr erfahren
  • 18. August 2021

    Die HZI-Gruppe »Stark aufgestellt für die Zukunft!«

    Die Firma Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH nutzt mit seiner Zugehörigkeit zur HZI (Halbzellstoff-Industrie) ein großes, modern ausgelegtes Netzwerk. Die […]

    Mehr erfahren
  • 22. Juli 2021

    Anforderungen an die Herstellung von Lebensmittel-Kartonagen

    Lebensmittel gehören mit Abstand zu einem der heikelsten Verpackungsgüter, die wir kennen. Hierzu müssen viele Aspekte und Richtlinien beachtet werden, […]

    Mehr erfahren
  • 23. Juni 2021

    Für Matthias Paul zählt Lager und Versand

    Die Redaktion befragt Matthias Paul, der seit 2003 bei der Firma Wenner arbeitet und seit Juni 2016 für den gesamten […]

    Mehr erfahren