Scrollen!

Unsere Druckproduktion mit Jan Cvetkovic

Unsere Neue macht Druck!

Auch wenn unsere bisherige Maschine ihr Limit noch nicht erreicht hatte, haben wir uns zukunftsorientiert dafür entschieden, frühzeitig eine zweite Maschine anzuschaffen. Und nicht nur deshalb. So werden sowohl weitere künftige Produktionssteigerungen ohne Unterbrechung ermöglicht, als auch jetzt schon durch die Redundanz erreicht, dass etwa bei Wartungs- oder Umrüstarbeiten die Druck-Produktion nie stillstehen muss. Bisher wurden einige Aufträge außer Haus gegeben, was ungeachtet zusätzlicher Kosten auch mit Risiken verbunden war. Mit zwei Maschinen gibt es dieses Problem aktuell gar nicht mehr. Seit September letzten Jahres bedienen wir alle Aufträge mit ihren vielfältigen Anforderungen ausschließlich durch unsere eigene Produktion. Außerdem können wir nun auch außer planmäßige Aufträge annehmen, um diese entsprechend abzuwickeln. 

Die Firma Manroland, von der unsere bisherige Maschine gekauft wurde, und die Firma König & Bauer, die nun die neue geliefert hat, sind qualitativ hochwertige Anbieter von Spezial-Druckmaschinen mit vergleichbar größter Stärke auf dem europäischen Markt.

Unsere beiden Maschinen eignen sich für das Bedrucken schwerer Kartonage von 0,4 mm – 1,6 / 1,7 mm Materialstärke. Obwohl die Manroland sechs Farbwerke hat und die König & Bauer nur fünf, können wir mit der neuen auf modernstem Stand der Technik gleichwertige Qualität liefern. Ein wirklicher Unterschied zwischen beiden Maschinen ist die hohe Geschwindigkeit, mit der die König & Bauer druckt.

Aufgestellt wurde die Maschine im letzten Jahr mit Standardeinstellungen und groben Anpassungen für unseren speziellen Bedarf. Aktuell findet bei laufendem Betrieb das Feintuning statt, sodass wir davon ausgehen, dass wir bis ca. Mitte des Jahres dieses abgeschlossen haben werden. Die bisherigen Anpassungen konnten ohne große Probleme vorgenommen werden.

Druck-Qualität in professionelle Hände!

Verantwortlich für das Wohlbefinden unserer beiden Druck-Ladies ist in erster Linie Abteilungsleiter „Druck“, Jan Cvetkovic. Mit seiner guten fachlichen Ausbildung zum Drucker bei Kolbe-Druck konnte er von Anfang an Knowhow im Offset-Druck aufbauen. Als wir bei Wenner vor gut 13 Jahren planten, zu Offset überzugehen, haben Jan Cvetkovic und sein Vater, Lazar Cvetkovic, diesen Bereich, der für uns damals Neuland war, nicht nur entwickelt, sondern gemeinsam auch hier ganz neue Maßstäbe gesetzt.

Seit Anfang 2021 ist Jan Cvetkovic als Abteilungsleiter für den Druckbereich im neu eingeführten Produktionsleitungsteam. Dieses besteht aus den Abteilungsleitern für die einzelnen Spezialbereiche Drucken, Kleben, Stanzen und Haustechnik. Da alle Bereiche aber verzahnt arbeiten, sind hier die Abteilungsleiter quasi bereichsübergreifend im Einsatz. Somit werden auch die Druckmaschinen den Anforderungen aller anderen Abteilungsleiter nicht entgehen. Umgekehrt werden diese gemeinsam dafür sorgen, dass es den druckenden Ladies an nichts fehlt und sie immer gut mit Ölen und Fetten verwöhnt werden.

Aktuelles bei Wenner

  • 18. Februar 2021

    WIRTSCHAFT REGIONAL 02|2021

    Lesen Sie den Bericht Umschalten auf Grün von der NRW.BANK Nordrhein-Westfalen will noch klimafreundlicher werden. Wie die NRW.BANK mit ihrer […]

    Mehr erfahren
  • 22. Januar 2021

    Unsere Druckproduktion mit Jan Cvetkovic

    Unsere Neue macht Druck! Auch wenn unsere bisherige Maschine ihr Limit noch nicht erreicht hatte, haben wir uns zukunftsorientiert dafür […]

    Mehr erfahren
  • 7. Januar 2021

    Betriebsleiter Produktion im Interview

    Die Wenner-Redaktion im Dialog mit Herrn Lazar Cvetkovic Wenner-Redaktion Guten Tag, Herr Cvetkovic. Sie sind Betriebsleiter der Produktion. Was darf […]

    Mehr erfahren
  • 22. Dezember 2020

    Wir… mit Ihnen zusammen ins neue Jahr

    Wir alle haben das aufregende und ereignisreiche Jahr 2020 bald hinter uns gebracht und freuen uns nun erstmal auf Weihnachten. […]

    Mehr erfahren
  • 17. Dezember 2020

    E-Bike-Raum bei Wenner

    Wir, die Firma Wenner, setzen seit vielen Jahren aktiv auf Umweltschutz. Im Jahr 2020 haben wir wiederum einen großen Schritt […]

    Mehr erfahren
  • 27. November 2020

    Bericht der Fleischwirtschaft in der Ausgabe 11_2020

    Friedrich Wenner Umweltfreundliche Kartonagen Die Firma Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH (Versmold) ist ein Kartonagenhersteller, der sich auf die Herstellung von umweltfreundlichen […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren