Scrollen!

Veolia finanziert Kauf von Suez-Anteil durch Anleihen

Der französische Umweltkonzern Veolia hat die Übernahme eines 29,9-Prozent-Anteils am Wettbewerber Suez nach eigenen Angaben erfolgreich refinanziert. Das Unternehmen begab Anleihen im Umfang von zwei Mrd €, die nach seiner Aussage vom Markt positiv aufgenommen wurden mit über 500 Orders in einem Gesamtumfang von mehr als sechs Mrd €.
„Das starke Engagement der Investoren in dieser Transaktion zeigt erneut die starke Unterstützung des Markts beim Annäherungsvorgang an Suez, um den Weltmarktführer für den ökologischen Wandel zu schaffen“, so Veolia.

Veolia zahlt Engie 18 € pro Aktie

Der Umweltdienstleister hatte vorvergangene Woche den Großteil der Beteiligung des Energieversorgers Engie an seinem Wettbewerber Suezübernommen. Veolia zahlte dabei 18 € pro Aktie, was einem Kaufpreis von rund 3,4 Mrd € entsprach.
Für die verbleibenden Aktien will Veolia ein öffentliches Übernahmeangebot vorlegen. Suez wertet das Vorgehen Veolias als feindlichen Übernahmeversuch und hat angekündigt, sich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen zur Wehr setzen.
Einen ausführlichen Artikel zur Finanzung der Übernahme von Suez durch Veolia sowie zur politischen Debatte rund um die umstrittene Transaktion lesen Sie diese Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 43/2020. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht die Ausgabe bereits als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren
  • 24. September 2019

    Kartonagen besonders für wohlüberlegte, schnelle Entschlüsse …

    Sie benötigen zeitnah Kartonagen für Ihre Waren, um diese geschützt zu Ihren Kunden oder zum Verbraucher zu transportieren und dann […]

    Mehr erfahren