Scrollen!

Unbefriedigende Aussichten für PET-Recycler

Im Juni stiegen die Preise für PET-Neuware zwar leicht an. Doch vorerst bringt das Plus für die PET-Recycler in Deutschland keine Entspannung. Neuware bleibt weiterhin günstig. Angesichts einer schwachen Nachfrage nach Rezyklaten aus fast allen Abnahmebereichen sowie den Sommerferien mit weiteren Produktionskürzungen und Betriebsruhen stehen die PET-Recycler vor großen Herausforderungen. Der Juli werde nochmals ein schlechter Monat, meinten die meisten PET-Recycler. Die Branche hofft allerdings auf eine Trendumkehr, die ab Mitte August beginnen könnte.
Auch im Juni mussten einige PET-Recycler weiter Kurzarbeit einlegen, andere kürzten die Produktion und mussten dennoch Flakes auf Lager legen. Das Flaschenaufkommen stieg ab der zweiten Monatshälfte deutlich an. Recycler, die noch weitgehend voll produzierten, hatten den Eindruck, dass sie mit Flaschen „zugeschüttet“ wurden, weil Mitbewerber ihren Einkauf zurückgefahren haben.
Das Flaschenaufkommen gilt als ordentlich, auch wenn im Vergleich zum Vorjahr ein geringerer PET-Einweg-Absatz spürbar ist. Der Verkauf von Soda-Sprudlern, der Zugewinn von Mehrwegglas sowie infolge der Corona-Beschränkungen ein stark gesunkenes Aufkommen an 0,5-Liter-PET-Flaschen aus dem Gastro-Bereich sorgen für einen Mengenrückgang um deutlich über zehn Prozent. Gleichwohl dürfte in den nächsten Wochen das Aufkommen an PET-Pfandflaschen saisonal weiter steigen.
Eine ausführliche Berichterstattung zur Lage am Markt für gebrauchte PET-Flaschen lesen Sie in Ausgabe 28/2020 von EUWID Recycling und Entsorgung. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen der Bericht sowie die Preistabelle schon jetzt online zur Verfügung:

EUWID-Preisspiegel: Gebrauchte PET-Einweg-Pfandflaschen

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren