Scrollen!

Bioabfallverordnung: Kleine Novelle bis Mitte 2021

Die schon seit längerem in Aussicht gestellte „kleine Novelle der Bioabfallverordnung“ wird derzeit als Referentenentwurf an die beteiligten Ressorts versandt. Noch im Juli soll dann der Entwurf zur Anhörung den Ländern und den beteiligten Kreisen zugehen, kündigte Christoph Epping vom Bundesumweltministerium heute im Rahmen des erstmals als Web-Konferenz veranstalteten baden-württembergischen Bioabfallforums an.
Auch der weitere Zeitrahmen ist eng gesteckt: Neben der Notifizierung bei der EU soll sich bereits bis Ende des Jahres das Bundeskabinett mit der Novelle befassen, bevor im ersten Quartal 2021 der Bundesrat über die Novelle abstimmt. Für das erste oder zweite Quartal nächsten Jahres steht dann nach den Worten Eppings die Verkündigung der Novelle auf dem Plan.
Zentraler Aspekt der kleinen Novelle ist die Festlegung eines so genannten Kontrollwertes hinsichtlich der Störstoffanteile vor der Kompostierung oder Vergärung. Ab diesem Kontrollwert sollen die Behörden aktiv werden. Dieser Kontrollwert soll bei der Nassvergärung bei 0,5 Prozent bezogen auf die Trockenmasse, bei der Trockenvergärung bei 0,5 Prozent bezogen auf die Frischmasse liegen.
Den kompletten Bericht zur Diskussion um mögliche Änderungen an der Bioabfallverordnung lesen Sie kommende Woche in EUWID Recycling und Entsorgung 28/2020.

Aktuelles bei Wenner

  • 7. Januar 2021

    Betriebsleiter Produktion im Interview

    Die Wenner-Redaktion im Dialog mit Herrn Lazar Cvetkovic Wenner-Redaktion Guten Tag, Herr Cvetkovic. Sie sind Betriebsleiter der Produktion. Was darf […]

    Mehr erfahren
  • 22. Dezember 2020

    Wir… mit Ihnen zusammen ins neue Jahr

    Wir alle haben das aufregende und ereignisreiche Jahr 2020 bald hinter uns gebracht und freuen uns nun erstmal auf Weihnachten. […]

    Mehr erfahren
  • 17. Dezember 2020

    E-Bike-Raum bei Wenner

    Wir, die Firma Wenner, setzen seit vielen Jahren aktiv auf Umweltschutz. Im Jahr 2020 haben wir wiederum einen großen Schritt […]

    Mehr erfahren
  • 27. November 2020

    Bericht der Fleischwirtschaft in der Ausgabe 11_2020

    Friedrich Wenner Umweltfreundliche Kartonagen Die Firma Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH (Versmold) ist ein Kartonagenhersteller, der sich auf die Herstellung von umweltfreundlichen […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren