Scrollen!

Scholz will Altautos und Aluminiumschrott in China recyceln

Scholz will seine Aktivitäten auf den chinesischen Markt erweitern. Gestern hat der Stahlschrottrecycler eine Absichtserklärung mit der Shandong Weiqiao Pioneering Group unterzeichnet. Gemeinsam mit einem der weltweit größten Aluminiumhersteller will Scholz einen „Recycling-Industriepark“ in der Millionenstadt Binzhou in der ostchinesischen Provinz Shandong entwickeln und betreiben.
Dort soll in erster Linie der Bedarf von mehr als 200.000 Tonnen Aluminiumschrott für Hongqiao, eine Tochtergesellschaft von Weiqiao, gesichert werden, teilte Scholz weiter mit. Darüber hinaus will der Schrottrecycler mit dem neuen Partner auch sein Know-how für den Einstieg in den chinesischen Altfahrzeug- und Ersatzteilmarkt nutzen.
In der ersten Phase plant Scholz die Sammlung und Verarbeitung von bis zu 50.000 Altfahrzeugen pro Jahr. „Damit haben wir auch Zugang zum riesigen chinesischen Altfahrzeugmarkt“, hofft Unternehmenschef Rafael Suchan auf weitere Wachstumschancen für die Scholz-Gruppe.
Die nächsten Schritte der geplanten Partnerschaft müssen nun im Detail gemeinsam mit der Muttergesellschaft Chiho Environment ausgearbeitet werden, heißt es von Scholz weiter. Die beteiligten Unternehmen werden in den kommenden Monaten auf den Abschluss verschiedener Abkommen zu möglichen Kooperationen sowie den behördlichen Genehmigungen hinarbeiten, erklärte Chiho. Die Scholz-Muttergesellschaft betonte jedoch, dass die Absichtserklärung, abgesehen von bestimmten Klauseln, nicht rechtsverbindlich ist und nicht zum Abschluss einer formellen verbindlichen Vereinbarung führen muss.

Aktuelles bei Wenner

  • 27. November 2020

    Bericht der Fleischwirtschaft in der Ausgabe 11_2020

    Friedrich Wenner Umweltfreundliche Kartonagen Die Firma Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH (Versmold) ist ein Kartonagenhersteller, der sich auf die Herstellung von umweltfreundlichen […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren