Scrollen!

Altkunststoffmarkt leidet stark unter Nachfragerückgang wegen Ölpreisverfall

Das Kunststoffrecycling in Europa steckt in ernsten Schwierigkeiten. Vor allem niedrige Preise für Neuware drücken über alle Kunststoffsorten hinweg inzwischen gewaltig auf die Preise für Regranulate. Neben der seit einiger Zeit anhaltenden Flaute der Autoindustrie scheint nun auch die Nachfrage aus dem Bausektor deutlich nachzulassen. Der Rezyklatverkauf laufe insgesamt eher schlecht, die größten Probleme gebe es bei HDPE, das kaum noch absetzbar sei, sagen Händler und Recycler.
Die Recyclingbetriebe versuchen, ihre Einkaufspreise für Kunststoffabfälle drastisch zu reduzieren, um gegenüber Neuware wettbewerbsfähig zu bleiben, die durch den Preisverfall von Rohöl nochmals günstiger geworden ist. Sie haben zum Teil die Produktion zurückgefahren. Einige deutsche Recycler mussten inzwischen auch zur Kurzarbeit übergehen.

Coronakrise und sinkende Ölpreise belasten PET-Recycling

Die Geschäfte für die PET-Flaschenrecycler in Deutschland laufen deutlich schlechter als zunächst erwartet. Der massive Verfall des Ölpreises im April führte in Verbindung mit der Coronakrise spätestens ab Mitte April für viele Recycler zu erheblichen Auftragsverlusten. Hersteller von Fasern, Verpackungsbändern und Folien stornierten oft Aufträge für Flakes, zum Teil ging es um gut die Hälfte der Monatsmenge. Erste PET-Recycler mussten deshalb bereits Kurzarbeit anmelden.
Auch die Auftragslage für den Monat Mai sei schlecht, erklärten mehrere Betriebe gegenüber EUWID. Wer keine Kurzarbeit einlege, werde im Mai die Produktion kürzen, hieß es.
Die kompletten Marktberichte inklusive der Preise und Preisveränderungen für verschiedene Altkunststoffsorten und PET-Flaschen lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 19/2020. Für Kunden unseres Premium-Angebots stehen Berichte sowie Preistabellen schon jetzt online zur Verfügung:

EUWID – Märkte und Preistabellen

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren