Scrollen!

EU-Kommission unterstreicht Bedeutung der Getrenntsammlung von Wertstoffen

Die EU-Kommission will die Mitgliedstaaten bei der Abfallwirtschaft in der Coronakrise unterstützen. Dafür hat sie vergangene Woche Leitlinien vorgelegt. Die Kontinuität bei Entsorgungsdiensten sei von entscheidender Bedeutung für die Gesundheit, die Umwelt und die Wirtschaft, so die EU-Behörde. „Eine ordnungsgemäße Abfallwirtschaft gehört zu den essenziellen Dienstleistungen, die das Wohlergehen unserer Bürger stützen, sie wird von zahlreichen Unternehmen erbracht, die Abfälle entsorgen und die Kreislaufwirtschaft am Laufen halten“, erklärte EU-Umweltkommissar Virginijus Sinkevičius.
Die Leitlinien decken Siedlungsabfälle, Abfälle aus medizinischen Einrichtungen und den Gesundheitsschutz für Mitarbeiter in der Abfallwirtschaft ab. Die Kommission fordert mit Blick auf Siedlungsabfälle, die Kontinuität bei ihrer ordnungsgemäßen Entsorgung im Einklang mit der EU-Gesetzgebung insgesamt aufrechtzuerhalten. Dazu gehören auch Getrenntsammlung und Recycling. Störungen bei der Getrenntsammlung müssen vermieden werden, damit die Infrastruktur für die Erfassung und Behandlung von Restmüll nicht überlastet werde und es nicht zu zusätzlichen Gesundheitsrisiken komme, heißt es.

Versorgung mit Sekundärrohstoffen sichern

Die Getrenntsammlung ist laut den Leitlinien auch „essenziell“, um den Weg hin zu einer stärker kreislauforientierten Wirtschaft fortzusetzen sowie Unternehmen und Arbeitsplätze, die von der Versorgung mit Sekundärrohstoffen abhängen, zu sichern. Ebenso sei es wichtig zu gewährleisten, dass die Lastenteilung bei der Abfallsammlung eingehalten wird und „die Steuerzahler keinen unverhältnismäßig hohen Anteil an den Kosten der Abfallentsorgung tragen müssen“, betont die Kommission.
Den ausführlichen Artikel zu den Leitlinien der EU-Kommission zur Abfallwirtschaft in der Coronakrise lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 17/2020. Außerdem berichten wir über die Reaktion der Kommission auf die Forderung nach einer Verschiebung der Einwegplastikrichtlinie. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe heute bereits ab Uhr als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren