Scrollen!

Bundesumweltministerin Schulze lobt die Entsorger

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat die deutsche Entsorgungswirtschaft gelobt. Müllabfuhr und Entsorger beweisen gerade in dieser schwierigen Zeit ihre Systemrelevanz für unser Land, sagte Schulze laut einer gemeinsamen Pressemitteilung des Bundesverbandes der Deutschen Entsorgungswirtschaft (BDE) und des Bundesumweltministeriums (BMU). „Keiner möchte sich vorstellen, wie unser Land aussähe, wenn Abfälle nicht mehr entsorgt würden.“
Zugleich werde gerade in Zeiten fragiler globaler Lieferketten unser Recyclingsystem zu einer immer wichtigeren heimischen Rohstoffquelle, so die Umweltministerin weiter. Darum sei es „mehr als angemessen“, dass die Landesbehörden die Mitarbeiter auch durchgehend als systemrelevant einstufen. „Länder und Kommunen entlasten die Beschäftigten dieses Wirtschaftszweigs auf dieser Grundlage an vielen Orten mit einer Notbetreuung ihrer Kinder und lösen unbürokratisch Probleme.“ Auch das sei ein wichtiger Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise.

Kurth: Gesamte Entsorgungs- und Kreislaufwirtschaft systemrelevant

Wenn viele Bürgerinnen und Bürger aufgrund der Corona-Krise zu Hause bleiben müssen, fällt in den privaten Haushalten mehr Abfall an. Die Abfallwirtschaft arbeite daher unentwegt, damit die Tonnen nicht überquellen. BDE-Präsident Peter Kurth betonte, dass die gesamte Entsorgungs- und Kreislaufwirtschaft zur systemrelevanten Infrastruktur. „Zur Entsorgung und Kreislaufwirtschaft gehört eben nicht nur die Sammlung, sondern auch die anschließende Behandlung der Abfälle, und ihre Verwertung und ihr Wiedereinsatz als Rezyklat“, sagte Kurth.
In der aktuellen Situation komme der deutschen Entsorgungs- und Kreislaufwirtschaft eine hohe Bedeutung bei der Belieferung der Industrie mit Recyclingrohstoffen zu, so der BDE. Die Entsorgungsinfrastruktur sei in vielen Branchen notwendig, um die industrielle Produktion aufrechtzuhalten. Das gelte vor allem für die Bereitstellung von Altglas, Altpapier und Metallen.

Aktuelles bei Wenner

  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren