Scrollen!

Recylex-Chef Rudow fordert wirksamere Unterstützung für Unternehmen

„Mit jedem Tag, der vergeht, steuern wir auf einen Scherbenhaufen zu, den wir nicht mehr wieder zusammensetzen können werden.“ In ihrer jetzigen Form kommen die staatlichen Hilfen zur Überbrückung der Coronakrise nicht bei den Unternehmen an, warnt Sebastian Rudow, der CEO des deutschfranzösischen Metallkonzerns Recylex in einem Gespräch mit EUWID. Rudow unterstrich, dass er zu diesem Thema nicht für den Konzern spreche, sondern mit Blick auf die Gesamtwirtschaft aus seiner Perspektive mit rund 15 Jahren Erfahrung als Geschäftsführer und Berater von Unternehmen in Restrukturierungsprozessen und in der Insolvenz.
Die letzten beiden Wochen haben aus Sicht Rudows deutlich gezeigt, dass eine „riesengroße Lücke“ klaffe zwischen den Ankündigungen der Politik und der Realität in Unternehmen jeglicher Größenordnung und auch in Banken. „Dass kein Grip auf die Straße kommt, dass da keine Bewegung entsteht – das höre ich insbesondere von Banken, die gar nicht können, selbst wenn sie wollten“, so Rudow.

Zukunft von Bleischrottabnehmer Weser-Metall weiter in Schwebe

Der Recylex-Chef äußerte sich auch zur Lage der Unternehmensgruppe. Für eine Übernahme der angeschlagenen Weser-Metall-GmbH gebe es Interessenten, aber die aktuelle Situation mache den Verkauf nicht einfacher. „Die wichtigste Frage für die Investoren ist, wann die Autoindustrie wieder läuft – nicht unbedingt mit hohen Mengen, aber verlässlich“, so Rudow. Das Unternehmen sei auch in einer anderen Besitzerstruktur zukunftsfähig, denn die Belegschaft sei hochqualifiziert und der Standort für das Rohstoffrecycling prädestiniert.
Was die Politik aus Sicht des Recylex-Chefs nun zur Stützung der Unternehmen tun muss und wie es bei dem Metallrecycler weitergehen soll lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 15/2020. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe bereits heute ab 14 Uhr als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren