Scrollen!

Edelstahlrecycler ELG Haniel wird möglicherweise verkauft

Der Mischkonzern Franz Haniel & Cie. erwägt den Verkauf seiner Edelstahlrecycling-Sparte. Wie Haniel bekannt gab, strebt die im Familienbesitz befindliche Beteiligungsholding eine strategische Neuausrichtung an. In diesem Zusammenhang habe Haniel gemeinsam mit der Geschäftsführung des Edelstahlrecyclers ELG Haniel ein Projekt gestartet, um die strategischen Optionen für ELG zu analysieren. Hierzu gehöre auch die Prüfung „möglicher Verkaufsszenarien“.
Franz Haniel, zu dessen Portfolio neben ELG unter anderem noch der Anbieter von Hygiene- und Berufskleidungslösungen CWS und das B2B-Versandhandelsunternehmen Takkt gehören, will eigenen Angaben zufolge eine moderne, unternehmerisch geprägte Kultur schaffen. Mittels eines neuen, gemeinsamen Managementansatzes, dem „Haniel Operating Way“, will der Konzern seinen Portfoliobausteinen einen verlässlichen Rahmen zur Weiterentwicklung geben. Im Zuge der Neuausrichtung soll das Unternehmensportfolio geprüft, bewertet und den aktuellen Marktbedingungen angepasst werden.

ELG Haniel zuletzt mit Verlust

Der Duisburger Edelstahlrecycler ELG Haniel mit über 50 Standorten auf fünf Kontinenten ist die momentan umsatzstärkste Sparte im Haniel-Unternehmensportfolio. 2018 erwirtschaftete die ELG Haniel GmbH, die zuletzt auch verstärkt im Geschäftsfeld Superlegierungen expandierte, Umsätze in Höhe von 1,81 Mrd € sowie ein operatives Ergebnis von 33 Mio €. Für 2019 deutete sich allerdings bereits zur Jahreshälfte ein deutlicher Umsatz- und Ergebnisrückgang an. LautHalbjahresbericht brach der Umsatz in den ersten sechs Jahresmonaten 2019 um 16 Prozent auf 833 Mio € ein. Als Ergebnis wurde ein Vorsteuerverlust von sieben Mio € ausgewiesen. Die Veröffentlichung der Jahreszahlen erfolgt üblicherweise im April.

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren