Scrollen!

Danone will 100 Prozent Recycling-PET für Wasserflaschen in Europa

Der französische Lebensmittelkonzern Danone will die Nutzung von PET-Rezyklat ausbauen und verstärkt gegen Einwegplastik vorgehen. In Europa sollen spätestens 2025 alle Wasserflaschen aus 100 Prozent Recycling-PET bestehen, kündigte das Unternehmen in Paris bei der Veröffentlichung der Jahresergebnisse an. Zusätzlich will Danone Alternativen zu Kunststoffflaschen wie Glas, Dosen und papierbasierte Verpackungen sowie neue Geschäftsmodelle für die Bereitstellung von Wässern untersuchen.
Diese neue Initiative ergänzt eine bestehende Zielsetzung des Konzerns für 2025, weltweit einen Recycling-PET-Anteil von 50 Prozent in Wasserflaschen zu erreichen. Im vergangenen Jahr erzielte Danone nach eigenen Angaben einen durchschnittlichen Rezyklatgehalt von 16 Prozent. Etwa die Hälfte der Wassermenge sei in Mehrwegbehältern vermarktet worden, insbesondere in Gallonen in Indonesien, Mexiko und der Türkei, teilte das Unternehmen mit.

Danone will Recycelbarkeit von Verpackungen verbessern

Danone will außerdem die Recycelbarkeit von Verpackungen für Molkerei- und pflanzenbasierte Produkte verbessern. Ziel sei, spätestens 2024 in Europa und 2025 weltweit kein Polystyrol mehr einzusetzen, so Danone.
Insgesamt plant der Konzern im Zeitraum von 2020 bis 22 Investitionen von 2 Mrd € in Klimaschutz- und Nachhaltigkeitsinitiativen. Neben den Verpackungen für die Produkte des Konzerns werden sie auch auf Bereiche wie Landwirtschaft und Digitalisierung gerichtet sein.

Aktuelles bei Wenner

  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren