Scrollen!

SBB will illegale Verbringung nach Polen durch neues Beratungsangebot eindämmen

Seitdem China und andere asiatische Länder die Einfuhr von Abfällen stärker kontrollieren und teils Importverbote ausgesprochen haben, exportiert Deutschland mehr Abfälle nach Polen und andere osteuropäische Staaten. Dass diese Lieferungen nicht immer legal sind, darauf weist die Sonderabfallgesellschaft Brandenburg/Berlin aktuell hin und informiert über ein neues Beratungsangebot für die Abfälle erzeugende Wirtschaft.
So soll noch am Herkunftsort der Abfälle geklärt werden, ob eine Verbringung von Abfällen gemäß Anhang VII der europäischen Abfallverbringungsverordnung (grün gelistet) möglich oder eine Notifizierung erforderlich ist. Ziel sei letztlich eine Abfallverbringung, „die legal ist und auch einer Kontrolle standhält“, so die SBB.
Polens Importe sowohl von zustimmungspflichtigen Abfällen als auch von Abfällen ohne Notifizierungspflicht sind in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen. 2018 erreichte die Einfuhr notifizierter Abfälle mit 434.000 Tonnen einen historischen Höchststand. Rund 250.000 Tonnen und damit mehr als die Hälfte der Lieferungen stammte dabei aus Deutschland.

Hinzu kommt eine nochmals deutlich höhere, laut SBB aber nicht durch verlässliches Zahlenmaterial dokumentierte Einfuhr Polens von grün gelisteten Abfällen mittels des Anhang VII-Papiers. Der Großteil dieser Importe bestehe aus Kunststoffabfällen (auch in Mischungen) sowie Abfällen aus dem Baubereich. Dabei komme es vielfach zu Problemen, weil die Abfälle falsch deklariert und somit zu Unrecht „grün“ gelistet seien. „Die Grenzen zu illegalen Abfallverbringungen sind fließend und leider inzwischen als Thema fester Bestandteil unserer täglichen Arbeit“, konstatiert die SBB

An die Abfallerzeuger und -entsorger gewandt, warnt die SBB vor Blauäugigkeit. Polen sei kein “Entsorgungs-Wunderland”. Um zu wissen, wie die Entsorgung tatsächlich verläuft, reiche ein aufmerksamer Blick in die Medien, verweist die SBB auf die hohe Anzahl illegaler Abfallbrände in Polen in den letzten beiden Jahren.

Einen ausführlichen Artikel zum illegalen Abfallhandel nach Polen sowie zum neuen Beratungsangebot des SBB lesen Sie in Ausgabe 06/2020 von EUWID Recycling und Entsorgung. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht die Ausgabe bereits ab Dienstag, 14 Uhr als E-Paper zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren