Scrollen!

Grüne fordern Verbesserungen bei Altgerätesammlung

Die Sammelmenge an Altgeräten muss in Deutschland deutlich gesteigert werden. Andernfalls werden die seit letztem Jahr geltenden Mindestvorgaben der EU nicht erreicht. Um dem Sammelziel von 65 Prozent näher zu kommen, haben die Grünen jetzt eine Reihe von Vorschlägen gemacht. In einem aktuellen Antrag fordert die Bundestagsfraktion unter anderem ein Pfand in Höhe von 25 € auf Smartphones und Tablets sowie eine stärkere Einbeziehung von Händlern und Herstellern in die Erfassungsstrukturen von E-Schrott.
Darüber hinaus sprechen sich die Grünen für eine Stärkung der Wiederverwendung, strengere Ökodesignvorgaben, materialspezifische Recyclingquoten sowie Mindesteinsatzquoten aus. Auch gesetzeswidrige Praktiken beim Verkauf von Neugeräten sowie dem Export von Altgeräten sollten stärker unterbunden werden.
Um Ressourcen und Umwelt zu schonen, müssten endlich die Weichen für eine konsequente Kreislaufwirtschaft gestellt werden, heißt es in dem Antrag. Dafür brauche es klare Standards und einen verbindlichen Rechtsrahmen. Außerdem müsse die Produktverantwortung von Herstellern und Inverkehrbringern von Elektrogeräten gestärkt werden, fordern die Grünen. Dafür seien einerseits klare Vorgaben für das Produktdesign notwendig, damit Elektrogeräte in Zukunft langlebig, reparierbar, recyclingfähig und giftfrei sind. Andererseits müssten Handel und Hersteller mehr Altgeräte als bislang zurücknehmen.
Den kompletten Bericht lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 03/2020. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits in unserem E-Paper zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren
  • 24. September 2019

    Kartonagen besonders für wohlüberlegte, schnelle Entschlüsse …

    Sie benötigen zeitnah Kartonagen für Ihre Waren, um diese geschützt zu Ihren Kunden oder zum Verbraucher zu transportieren und dann […]

    Mehr erfahren
  • 9. September 2019

    „Wälder für immer für alle“ …

    eine Initiative von FSC. Wir alle sind gefordert, eine gesunde, intakte Umwelt an unsere Kinder weiterzugeben, in der es für […]

    Mehr erfahren
  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren
  • 8. August 2019

    Wir entwickeln Lösungen, wo wir gefordert sind …

    Es gibt sehr viele Produkt-Bereiche, aber eines ist klar: jedes Produkt braucht seine spezifische Verpackung. Egal, ob • z.B. für […]

    Mehr erfahren
  • 22. Juli 2019

    Vollpappe, der perfekte Werkstoff …

    Kunststoff zu ersetzen ist in vielen Bereichen nicht ganz einfach, aber in der Verpackungsindustrie wird der Rohstoff VOLLPAPPE mit großem […]

    Mehr erfahren