Scrollen!

Grüne fordern Verbesserungen bei Altgerätesammlung

Die Sammelmenge an Altgeräten muss in Deutschland deutlich gesteigert werden. Andernfalls werden die seit letztem Jahr geltenden Mindestvorgaben der EU nicht erreicht. Um dem Sammelziel von 65 Prozent näher zu kommen, haben die Grünen jetzt eine Reihe von Vorschlägen gemacht. In einem aktuellen Antrag fordert die Bundestagsfraktion unter anderem ein Pfand in Höhe von 25 € auf Smartphones und Tablets sowie eine stärkere Einbeziehung von Händlern und Herstellern in die Erfassungsstrukturen von E-Schrott.
Darüber hinaus sprechen sich die Grünen für eine Stärkung der Wiederverwendung, strengere Ökodesignvorgaben, materialspezifische Recyclingquoten sowie Mindesteinsatzquoten aus. Auch gesetzeswidrige Praktiken beim Verkauf von Neugeräten sowie dem Export von Altgeräten sollten stärker unterbunden werden.
Um Ressourcen und Umwelt zu schonen, müssten endlich die Weichen für eine konsequente Kreislaufwirtschaft gestellt werden, heißt es in dem Antrag. Dafür brauche es klare Standards und einen verbindlichen Rechtsrahmen. Außerdem müsse die Produktverantwortung von Herstellern und Inverkehrbringern von Elektrogeräten gestärkt werden, fordern die Grünen. Dafür seien einerseits klare Vorgaben für das Produktdesign notwendig, damit Elektrogeräte in Zukunft langlebig, reparierbar, recyclingfähig und giftfrei sind. Andererseits müssten Handel und Hersteller mehr Altgeräte als bislang zurücknehmen.
Den kompletten Bericht lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 03/2020. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text bereits in unserem E-Paper zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren