Scrollen!

Veolia übernimmt Sonderabfalltochter von Alcoa

Der französische Umweltkonzern Veolia baut das Geschäft mit gefährlichen Abfällen in den USA weiter aus. Das Unternehmen unterzeichnete Anfang Januar eine Kaufvereinbarung mit dem Aluminiumproduzenten Alcoa. Danach wird Veolia die Alcoa-Tochter Elemental Environmental Solutions (EES) und ihr Behandlungszentrum für Sonderabfälle in Gum Springs im Bundesstaat Arkansas übernehmen. Der Kaufpreis liegt bei bis zu 250 Mio US-Dollar.
Alcoa wird nach Angaben von Veolia zum Abschluss der Transaktion, der vor Ende des laufenden Quartals erwartet wird, 200 Mio Dollar für EES erhalten. Eine weitere Zahlung von 50 Mio Dollar werde folgen, wenn nach Abschluss bestimmte Bedingungen erfüllt seien.
Das Behandlungszentrum von EES verfügt den Angaben zufolge über zwei Verbrennungsanlagen für gefährliche Abfälle und eine Deponie und hat eine Gesamtfläche von fast 5,5 Mio Quadratmetern. Traditionell war es auf die Behandlung von Tiegelausbruch aus der Aluminiumproduktion ausgerichtet. Diese Aktivitäten wird Veolia im Rahmen einer mehrjährigen Vereinbarung für Alcoa weiter fortführen.

Ausbau der Aktivitäten geplant

Zusätzlich will Veolia die Abfallarten und -mengen, die in Gum Springs behandelt werden, weiter ausbauen. Die erforderlichen Genehmigungen für die Behandlung und Beseitigung „fast aller Kategorien flüssiger und fester gefährlicher Abfälle“ liegen nach Aussage des französischen Konzerns bereits vor. Veolia will dort Leistungen für Kunden aus ganz Nordamerika anbieten.

Aktuelles bei Wenner

  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren
  • 24. September 2019

    Kartonagen besonders für wohlüberlegte, schnelle Entschlüsse …

    Sie benötigen zeitnah Kartonagen für Ihre Waren, um diese geschützt zu Ihren Kunden oder zum Verbraucher zu transportieren und dann […]

    Mehr erfahren
  • 9. September 2019

    „Wälder für immer für alle“ …

    eine Initiative von FSC. Wir alle sind gefordert, eine gesunde, intakte Umwelt an unsere Kinder weiterzugeben, in der es für […]

    Mehr erfahren
  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren
  • 8. August 2019

    Wir entwickeln Lösungen, wo wir gefordert sind …

    Es gibt sehr viele Produkt-Bereiche, aber eines ist klar: jedes Produkt braucht seine spezifische Verpackung. Egal, ob • z.B. für […]

    Mehr erfahren
  • 22. Juli 2019

    Vollpappe, der perfekte Werkstoff …

    Kunststoff zu ersetzen ist in vielen Bereichen nicht ganz einfach, aber in der Verpackungsindustrie wird der Rohstoff VOLLPAPPE mit großem […]

    Mehr erfahren