Scrollen!

Alba bekommt Auftrag aus Singapur

Die Berliner Alba-Gruppe hat nach einer internationalen Ausschreibung von der Republik Singapur den Auftrag erhalten, eine vollkommen neue Entsorgungsstruktur aufzubauen. Für den Stadtbezirk Jurong mit 500.000 Einwohnern soll ein digitalisiertes System mit hohem Umweltstandard die Abfuhr und Behandlung von rund 170.000 Tonnen jährlich sicherstellen. Die Digitalisierung der Abfallentsorgung in Singapur gilt als eines der ambitioniertesten Umweltprojekte in Asien, berichtet Alba.

Alba hat die Ausschreibung mit einem Auftragswert von umgerechnet rund 100 Mio € zusammen mit ihrem Partner Wah & Hua Pte. Ltd. aus Singapore gewonnen,  einem Recyclingunternehmen in Familienbesitz. An dem Joint Venture hält die Alba-Gruppe 70 Prozent und Wah & Hua 30 Prozent. „Singapur hat das Ziel, die erste ,Zero Waste Nation‘ zu werden“, sagt Alba-Vorstand Axel Schweitzer. „Das passt genau zu unserer Vision einer Welt ohne Abfall.“
Bei der Modernisierung der Entsorgung für den Stadtbezirk Jurong setzt das Joint Venture stark auf Smart City-Lösungen. Hierzu wurde das „Singapore Trash Evolution Program“ entwickelt, bei dem Alba und Wah & Hua unter dem Motto „STEP UP Singapore“ Innovationen auf die spezifische Situation in Singapur zuschneiden werden.
So wird die digitale Tourensteuerung unterstützt durch Abfallbehälter, die mit Sensoren ausgestattet sind und den Füllstand an die Leitstelle des Unternehmens melden. Einzelne Lkw werden mit Solarmatten auf dem Dach ausgerüstet, um den Spritverbrauch zu reduzieren. Die neuen Fahrzeuge für Jurong liefert der deutsche LKW-Hersteller Mercedes-Benz.

Um das Recycling bei Abfällen aus privaten Haushalten zu steigern, das derzeit erst bei zwei bis vier Prozent liegt, bietet Alba eine App an: Hier können die Bürger mit richtiger Abfalltrennung Bonuspunkte sammeln, die sie bei teilnehmenden Händlern oder anderen Partnern einlösen können. Zudem bekommen sie die jeweils nächstgelegenen Recyclingtonnen und -stationen angezeigt und erhalten Tipps für umweltschonendes Verhalten.

Aktuelles bei Wenner

  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren
  • 24. September 2019

    Kartonagen besonders für wohlüberlegte, schnelle Entschlüsse …

    Sie benötigen zeitnah Kartonagen für Ihre Waren, um diese geschützt zu Ihren Kunden oder zum Verbraucher zu transportieren und dann […]

    Mehr erfahren
  • 9. September 2019

    „Wälder für immer für alle“ …

    eine Initiative von FSC. Wir alle sind gefordert, eine gesunde, intakte Umwelt an unsere Kinder weiterzugeben, in der es für […]

    Mehr erfahren
  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren
  • 8. August 2019

    Wir entwickeln Lösungen, wo wir gefordert sind …

    Es gibt sehr viele Produkt-Bereiche, aber eines ist klar: jedes Produkt braucht seine spezifische Verpackung. Egal, ob • z.B. für […]

    Mehr erfahren
  • 22. Juli 2019

    Vollpappe, der perfekte Werkstoff …

    Kunststoff zu ersetzen ist in vielen Bereichen nicht ganz einfach, aber in der Verpackungsindustrie wird der Rohstoff VOLLPAPPE mit großem […]

    Mehr erfahren
  • 8. Juli 2019

    ENERGIEWENDE: Wir stecken uns seit Jahren hohe Ziele!

    Auf der Pariser Klimaschutzkonferenz (COP21) im Dezember 2015 haben sich 195 Länder erstmals auf ein allgemeines, rechtsverbindliches weltweites Klimaschutzübereinkommen geeinigt. Das 2020-Paket […]

    Mehr erfahren
  • 24. Juni 2019

    EU verbannt Plastik-Produkte

    Nun geht es zur Sache: ab 2021 soll die vereinbarte Kunststoff-Richtlinie in der gesamten EU umgesetzt werden, um die Gesundheit […]

    Mehr erfahren