Scrollen!

Indonesien will Störstoffgrenze für Altpapier stufenweise senken

Ein neuer Entwurf der indonesischen Regierung sieht einen Grenzwert von zunächst zwei Prozent für den zulässigen Gehalt an Verunreinigungen in importiertem Altpapier vor. Der neue Wert, der noch endgültig verabschiedet werden müsse, werde dann schrittweise im Lauf mehrerer Jahre bis auf 0,5 Prozent abgesenkt. Dies berichtet PSI (Paper Stock Industries), die Altpapiersparte des US-Recyclerverbands ISRI, in einer Pressemitteilung. ISRI drückte die Hoffnung aus, dass die neue Regelung die aktuellen Schwierigkeiten beim „Zugang von Papierrecyclern zum indonesischen Markt“ beenden werde.
Vertreter von ISRI und PSI hatten sich Anfang September in Jakarta mit Mitarbeitern der indonesischen Regierung und der US-Botschaft zu Gesprächen getroffen. Im Nachgang der Gespräche prüft ISRI nun nach eigener Aussage verschiedene Schritte, darunter eine Modifizierung der Spezifikationen des Verbands, um politischen Entscheidern klare Definitionen für Verunreinigungen und Störstoffe in Altpapier an die Hand zu geben.
Als weitere mögliche Maßnahmen nennt ISRI eine Definition für „verantwortungsbewußtes Recycling“ beim Export von Altstoffen durch zum Beispiel Zertifizierung oder Lizenzierung von Anbietern, Brokern und Abnehmern, die Weitergabe an die Verbandsmitglieder von Fotos geöffneter Ballen, die von indonesischen Behörden abgelehnt werden, und die Ausarbeitung eines Messverfahrens für Verunreinigungen durch PSI, das den indonesischen Ministerien für Umwelt und für Handel sowie KSO Sucofindo bereitgestellt werden könnte.

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren