Scrollen!

Easymining: „P-Rückgewinnung auf der Kläranlage nicht sinnvoll“

Die Rückgewinnung von Phosphor auf der Kläranlage ist nicht sinnvoll. Diese Ansicht vertrat Christian Kabbe von Easymining Germany in seinem Vortrag bei der VDI-Konferenz zur Klärschlammentsorgung in der vergangenen Woche in Mainz. Die bei der kläranlagenseitigen P-Rückgewinnung zu erzielende Menge an Recyclingphosphor sei viel zu gering, um sie beispielsweise an Düngemittelhersteller vermarkten zu können.
In der Monoverbrennung und der anschließenden P-Rückgewinnung aus der Asche sieht Kabbe das einzige vernünftige Verfahren, um einerseits die im Klärschlamm enthaltenen Schadstoffe sicher zu zerstören und andererseits marktfähige Phosphorrezyklate zu gewinnen.
Easymining ist eine Tochter des schwedischen Entsorgers Ragn Sells, das mit Ash2Phos ein Verfahren zur Rückgewinnung von Phosphor aus Aschen entwickelt hat. Generell sieht sich Easymining als Partner für die Betreiber von Mono-Klärschlammverbrennungsanlagen im Bereich des P-Recyclings. Eine erste Kooperation hatte Easymining mit dem Wasser- und Abwasserunternehmen Gelsenwasser geschlossen. Beide Unternehmen wollen zusammen im Chemiepark Bitterfeld-Wolfen eine Pilotanlage errichten, um dort Phosphor aus der Asche von Monoverbrennungsanlagen zurückzugewinnen 
Chemieparks sind aus Sicht Kabbes ideale Standorte für eine substanzielle P-Rückgewinnung. In Bitterfeld-Wolfen will Easymining den Angaben zufolge 50.000 bis 60.000 Tonnen Asche behandeln. An anderen Standorten sei auch mehr möglich. Kabbe sagte, Easymining sei bereits mit anderen Chemieparkbetreibern im Gespräch.
Einen ausführlichen Artikel lesen Sie in Ausgabe 39/2019 von EUWID Recycling und Entsorgung. Für Kunden unserer Premium-Angebote steht der Text auch in unserem E-Paper zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie „HANDEL IST WANDEL“, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren
  • 24. September 2019

    Kartonagen besonders für wohlüberlegte, schnelle Entschlüsse …

    Sie benötigen zeitnah Kartonagen für Ihre Waren, um diese geschützt zu Ihren Kunden oder zum Verbraucher zu transportieren und dann […]

    Mehr erfahren
  • 9. September 2019

    „Wälder für immer für alle“ …

    eine Initiative von FSC. Wir alle sind gefordert, eine gesunde, intakte Umwelt an unsere Kinder weiterzugeben, in der es für […]

    Mehr erfahren
  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren