Scrollen!

Remondis übernimmt Industriereiniger Reym von Renewi

Remondis baut die Präsenz in den Niederlanden weiter aus. Das Unternehmen unterzeichnete am Montag eine verbindliche Kaufvereinbarung für den Industriereinigungsspezialisten Reym B.V. mit der Entsorgungsgruppe Renewi. Die Übernahme, die noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Freigabe steht, wird rückwirkend zum 1. April 2019 erfolgen. Renewi will sich durch den Verkauf in der Benelux-Region stärker auf das Kerngeschäft konzentrieren.
Der vereinbarte Kaufpreis für Reym entspricht nach Aussage Renewis einem Unternehmenswert von 64 Mio € einschließlich schuldenähnlicher Posten. Bei Abschluss der Transaktion wird die niederländisch-britische Entsorgungsgruppe eine Zahlung von 50 Mio € erhalten.
Reym erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018/19 (31. März) Renewi zufolge einen Umsatz von 129 Mio € und einen Betriebsgewinn von 4,5 Mio €. Das in Amersfoort ansässige Unternehmen ist nach eigener Aussage auf Industriereinigung in der Öl-, Gas- und chemischen Industrie spezialisiert. Zu den weiteren Kundengruppen gehören Versorger, die Bauwirtschaft, die Lebensmittelindustrie und Abfallverbrennungsanlagen. Neben der Reinigung führt Reym auch Abtransport und Entsorgung durch.
Die Remondis-Sparte Maintenance & Services nutzt nach Aussage des Konzerns mit der Übernahme die Chance, das Leistungsspektrum im Bereich Industriedienstleistungen zu ergänzen und weiter abzurunden. Synergien erwartet Remondis insbesondere aus der Zusammenarbeit von Reym mit der Tochtergesellschaft Buchen Umweltservice. „Zusätzlich werden durch den Erwerb die bereits bestehenden Aktivitäten in den Niederlanden auf eine breitere regionale Basis gestellt“, so Remondis.

Schlägt Remondis auch bei der AEB zu?

Der Konzern wird von niederländischen Medien auch als möglicher Interessent für eine Übernahme oder einen Teilerwerb des notleidenden MVA-Betreibers AEB Amsterdam gehandelt.
Nähere Informationen zu einem möglichen Einstieg von Remondis bei AEB lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 37/2019. Das E-Paper der aktuellen Ausgabe steht heute ab 14 Uhr online zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren