Scrollen!

Veolia erhält Großauftrag in Bordeaux

Der Umweltkonzern Veolia hat von der französischen Metropole Bordeaux einen umfassenden Vertrag zur Entsorgung von Haushalts- und vergleichbaren Abfällen erhalten. Wie das Unternehmen mitteilte, wird Veolia ab dem 20. Februar 2020 für sieben Jahre und zehn Monate den in Privathaushalten anfallenden Abfall entsorgen. Die Abfälle werden in zwei Müllverbrennungsanlagen sowie einer Sortieranlage behandelt. Insgesamt wird Veolia dafür 405 Mio € erhalten.
Bereits am 12. Juli hatten die Stadträte von Bordeaux Métropole dafür gestimmt, Veolia den Auftrag zu erteilen. Der Vertrag beinhaltet unter anderem die thermische Behandlung des Restmülls in den beiden Müllverbrennungsanlagen Cenon und Bègles sowie notwendige Investitionen in die beiden Anlagen.
Darüber hinaus umfasst der Vertrag den Betrieb einer Sortieranlage. Veolia muss mit eigenen Investitionen sicherstellen, dass die ab dem Jahr 2022 in Frankreich geltenden höheren Sortieranforderungen erreicht werden. Das neue Sortierzentrum will das Unternehmen mit moderner Technik zur Automatisierung und Digitalisierung ausstatten. Die Anlage werde unter anderem in der Lage sein, alle Arten von Kunststoffverpackungen zu sortieren, so Veolia.

Vertrag umfasst auch die Lieferung von Fernwärme und Strom

Die bei der thermischen Abfallverwertung erzeugte Wärme wird den Angaben zufolge in das städtische Fernwärmenetz eingespeist. Der Vertrag umfasst nicht nur die Behandlung der Abfälle aus dem Großraum Bordeaux mit einer Bevölkerung von 770.000 Einwohnern, sondern deckt auch die Lieferung von Fernwärme für umgerechnet rund 34.000 Einwohner sowie die Einspeisung von Strom ab, mit dem der Strombedarf von umgerechnet rund 100.000 Einwohnern gedeckt werden kann.

Aktuelles bei Wenner

  • 9. September 2019

    „Wälder für immer für alle“ …

    eine Initiative von FSC. Wir alle sind gefordert, eine gesunde, intakte Umwelt an unsere Kinder weiterzugeben, in der es für […]

    Mehr erfahren
  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren
  • 8. August 2019

    Wir entwickeln Lösungen, wo wir gefordert sind …

    Es gibt sehr viele Produkt-Bereiche, aber eines ist klar: jedes Produkt braucht seine spezifische Verpackung. Egal, ob • z.B. für […]

    Mehr erfahren
  • 22. Juli 2019

    Vollpappe, der perfekte Werkstoff …

    Kunststoff zu ersetzen ist in vielen Bereichen nicht ganz einfach, aber in der Verpackungsindustrie wird der Rohstoff VOLLPAPPE mit großem […]

    Mehr erfahren
  • 8. Juli 2019

    ENERGIEWENDE: Wir stecken uns seit Jahren hohe Ziele!

    Auf der Pariser Klimaschutzkonferenz (COP21) im Dezember 2015 haben sich 195 Länder erstmals auf ein allgemeines, rechtsverbindliches weltweites Klimaschutzübereinkommen geeinigt. Das 2020-Paket […]

    Mehr erfahren
  • 24. Juni 2019

    EU verbannt Plastik-Produkte

    Nun geht es zur Sache: ab 2021 soll die vereinbarte Kunststoff-Richtlinie in der gesamten EU umgesetzt werden, um die Gesundheit […]

    Mehr erfahren
  • 4. Juni 2019

    Unser Know-how ist die Basis für beste Beratung

    Unsere jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff VOLLPAPPE gibt unserem Kunden Sicherheit für die Umsetzung seiner Wünsche. Es gibt nämlich viel […]

    Mehr erfahren
  • 21. Mai 2019

    … und machen so die Umwelt für unsere Wälder und Menschen ein bisschen besser!

    Nach diesen Regeln arbeiten zertifizierte Betriebe: Prinzip 1: Einhaltung der Gesetze Der Forstbetrieb hält sämtliche geltende Gesetze, Verordnungen und internationale […]

    Mehr erfahren
  • 3. Mai 2019

    Ausbildung bei Wenner

    Unsere Mitarbeiter sind uns sehr wichtig und liegen uns am Herzen! In guten Facharbeitern liegt für jeden Betrieb ein Riesen-Potential! […]

    Mehr erfahren
  • 23. April 2019

    Biologisch und Ökologisch

    Wir als Profis im Bereich VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD
bieten Ihnen Verpackungen aus BIO-Vollpappe – weg vom Plastikmüll. Unsere Umwelt […]

    Mehr erfahren