Scrollen!

Remondis-Tochter Remex übernimmt ETH

Der zur Remondis-Gruppe gehörende Baustoffrecycler Remex verstärkt seine Präsenz in Norddeutschland. Die Remex Mineralstoff GmbH hat beim Bundeskartellamt den Erwerb sämtlicher Anteile an der Hamburger ETH Umwelttechnik GmbH angemeldet. Nähere Details zur Übernahme wollte Remondis mit Verweis auf das laufende Verfahren auf Nachfrage nicht nennen.
Der 1985 gegründete Familienbetrieb ETH betreibt fünf Standorte in und um Hamburg und ist auf die Entsorgung mineralischer Abfälle sowie von organischen und organisch-mineralischen Abfällen spezialisiert. Nachdem der Geschäftsschwerpunkt in den Anfangsjahren auf der Verwertung von Kraftwerksrückständen und der Entsorgung von Industrieschlämmen lag, weitete das Unternehmen seine Aktivitäten im weiteren Verlauf insbesondere auf die Klärschlamm- und Hafenschlickverwertung sowie die Verwertung kommunaler Abfälle wie Straßenlaub und -kehricht aus.
Laut dem jüngsten veröffentlichten Jahresabschluss beschäftigte ETH im Jahr 2017 insgesamt 29 Mitarbeiter und erwirtschaftete bei Umsätzen von 15,3 Mio € einen Überschuss von 740.000 €. Das Unternehmen ist Teil der ETH-OAM Gruppe, zu der noch weitere Unternehmen aus dem Umwelt-, aber auch aus dem Bau- und Agrarbereich gehören.

ETH und Remex kooperieren bereits

Wie ETH auf seiner Homepage vermerkt, verbindet das Unternehmen mit Remex bereits eine Kooperationspartnerschaft bei der Entsorgung von Straßenaufbruch. Der Remex-Konzern ist breit aufgestellt und deckt das gesamte Spektrum der Entsorgung, Aufbereitung und Verwertung von mineralischen Abfällen ab. Dazu gehört die Produktion von Ersatz-/Recyclingbaustoffen aus der Mineralik genauso wie das Recycling der zurückgewonnenen Metalle sowie die Bereiche Flächen- und Altlastensanierung, Deponierung und Bergversatz.
Eigenen Angaben zufolge betreibt Remex insgesamt mehr als 60 Standorte in Europa und Asien. Aus einer Inputmenge von jährlich rund 8,5 Mio Tonnen Bauschutt, Aschen, Schlacken, Böden und sonstigen mineralischen Abfällen gewinnt das Unternehmen rund 2,1 Mio Tonnen Recyclingbaustoffe, 1,5 Mio Tonnen Ersatzbaustoffe sowie 320.000 Tonnen Eisen- und NE-Metalle.

Aktuelles bei Wenner

  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren
  • 8. August 2019

    Wir entwickeln Lösungen, wo wir gefordert sind …

    Es gibt sehr viele Produkt-Bereiche, aber eines ist klar: jedes Produkt braucht seine spezifische Verpackung. Egal, ob • z.B. für […]

    Mehr erfahren
  • 22. Juli 2019

    Vollpappe, der perfekte Werkstoff …

    Kunststoff zu ersetzen ist in vielen Bereichen nicht ganz einfach, aber in der Verpackungsindustrie wird der Rohstoff VOLLPAPPE mit großem […]

    Mehr erfahren
  • 8. Juli 2019

    ENERGIEWENDE: Wir stecken uns seit Jahren hohe Ziele!

    Auf der Pariser Klimaschutzkonferenz (COP21) im Dezember 2015 haben sich 195 Länder erstmals auf ein allgemeines, rechtsverbindliches weltweites Klimaschutzübereinkommen geeinigt. Das 2020-Paket […]

    Mehr erfahren
  • 24. Juni 2019

    EU verbannt Plastik-Produkte

    Nun geht es zur Sache: ab 2021 soll die vereinbarte Kunststoff-Richtlinie in der gesamten EU umgesetzt werden, um die Gesundheit […]

    Mehr erfahren
  • 4. Juni 2019

    Unser Know-how ist die Basis für beste Beratung

    Unsere jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff VOLLPAPPE gibt unserem Kunden Sicherheit für die Umsetzung seiner Wünsche. Es gibt nämlich viel […]

    Mehr erfahren
  • 21. Mai 2019

    … und machen so die Umwelt für unsere Wälder und Menschen ein bisschen besser!

    Nach diesen Regeln arbeiten zertifizierte Betriebe: Prinzip 1: Einhaltung der Gesetze Der Forstbetrieb hält sämtliche geltende Gesetze, Verordnungen und internationale […]

    Mehr erfahren
  • 3. Mai 2019

    Ausbildung bei Wenner

    Unsere Mitarbeiter sind uns sehr wichtig und liegen uns am Herzen! In guten Facharbeitern liegt für jeden Betrieb ein Riesen-Potential! […]

    Mehr erfahren
  • 23. April 2019

    Biologisch und Ökologisch

    Wir als Profis im Bereich VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD
bieten Ihnen Verpackungen aus BIO-Vollpappe – weg vom Plastikmüll. Unsere Umwelt […]

    Mehr erfahren
  • 8. April 2019

    WIR GEBEN IHNEN EINEN EINBLICK IN UNSERE WURZELN…

    1930: Gründung unseres Unternehmens – hier noch als Friedrich Wenner Holzkistenfabrik. 1948: Eintritt des Sohnes Ewald Wenner in den Familienbetrieb […]

    Mehr erfahren