Scrollen!

Niederlande will EBS-Importe besteuern

In den Niederlanden soll ab dem nächsten Jahr der Import von Abfällen zur Verbrennung und Deponierung besteuert werden. Laut einem Schreiben des Ministers für Wirtschaft und Klima (EAC) Eric Wiebes an das Parlament in Den Haag soll die Maßnahme “gleiche Wettbewerbsbedingungen für die Verbrennung und Deponierung aller Abfälle in den Niederlanden schaffen”.
Seit 2015 besteuert die Niederlande die Verbrennung und Deponierung von heimischen Abfällen. Die Steuer hätte als Klimaschutzmaßnahme keine Auswirkungen auf Abfälle, die zum Recycling importiert werden. Rund ein Viertel der in niederländischen Abfallverbrennungsanlagen verfeuerten Abfälle stammt aus dem Ausland.

Steuer von 32 € pro Tonne möglich

Das Schreiben sagt nichts zur geplanten Steuerhöhe. Wie ein Sprecher des Ministeriums für Infrastruktur und Wasserwirtschaft auf Anfrage von EUWID erklärte, werde dies erst bei Eröffnung der nächsten Parlamentssitzung am 17. September, wenn der niederländische Haushalt für 2020 vorgelegt wird, bekannt gegeben.
Da die Niederlande die Pläne mit gleichen Wettbewerbsbedingungen begründet, liegt es nahe, dass die importierten Abfälle künftig wie die Verbrennung von heimischen Abfällen besteuert werden. In diesem Fall dürften die Abfallimporte um rund 32 € pro Tonne teurer werden. Zwar sind bislang keine weiteren Informationen über die Einzelheiten des Vorschlags veröffentlicht. Laut Ministeriums für Infrastruktur und Wasserwirtschaft wird die Steuer, falls sie vom niederländischen Parlament angenommen wird, am 1. Januar 2020 in Kraft treten.
Einen ausführlichen Artikel lesen Sie in Ausgabe 28/2019 von EUWID Recycling und Entsorgung.

Aktuelles bei Wenner

  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren