Scrollen!

Lob für Durchgreifen der Zentralen Stelle

So lange die Verpflichteten die Vorgaben des Verpackungsgesetzes ignorieren, kann das Gesetz nicht wirken.” Mit dieser Mahnung wendet sich Gunda Rachut, Vorstand der Stiftung Zentrale Stelle Verpackungsregister, an Hersteller und  Vertreiber, die Verkaufsverpackungen in Umlauf bringen.
Nach wie vor sei das Unwissen zu den Pflichten des Gesetzes hoch, stellte Rachut fest: “Wir nehmen mit Befremden wahr, dass die Compliance im Bereich Verpackungsgesetzes ein relativ niedriges Niveau aufweist.” Die Stiftung hat wie berichtetrund 2.000 Ordnungswidrigkeiten an die Behörden der Bundesländer übergeben, damit der Vollzug in diesen Fällen in die Wege geleitet werden kann.
Der im Gesetz geregelte Mechanismus, die Verpflichtungen zur Verpackungsentsorgung über die ZSVR zu kontrollieren, wirke, sagte Rachut. Den Firmen drohen empfindliche Bußgelder. Die festgestellten Ordnungswidrigkeiten beziehen sich nicht nur auf die Mengenmeldungen der Unternehmen, sondern auch auf die Prüfer von Vollständigkeitserklärungen.

Initiative “Geton” lobt die Zentrale Stelle

Laut Stiftung sind für eine große Vielzahl von weiteren Fällen die Analysen angestoßen bzw. werden Nachforschungen auf schriftlichem Weg weitergeführt. “Wir wollen sicherstellen, dass alle Verpflichteten ihre Verpflichtungen umsetzen, um tatsächlich zu einer Umweltentlastung zu kommen”, sagt Rachut.
Die Initiative “Geton”, hinter der die drei dualen Systembetreiber Belland Vision, DSD, Interseroh, die beiden Entsorger Alba und Remondis sowie der Verpackungshersteller Alpla und der Konsumgüterkonzern Procter & Gamble stehen, lobt das Durchgreifen der Zentralen Stelle. “Das ist ein wichtiges Signal für die Kosteneffizienz und für die Akzeptanz des bestehenden Recyclings.” Jahrelang hätten sich Zahlentrickser und Trittbrettfahrer ihrer Verpflichtung entzogen und das Recyclingsystem gerade beim Gelben Sack und der Gelben Tonne hintergangen.

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren