Scrollen!

EuRIC beklagt mangelnde Kapazitäten für die Restabfallentsorgung

Europäische Verwerter von Gewerbe- und Industrieabfällen, Altgeräten und Altfahrzeugen stoßen auf große Schwierigkeiten bei der Entsorgung der Restabfälle aus ihren Verfahren. Dies berichtet der europäische Recyclingdachverband EuRIC unter Berufung auf zahlreiche Recycler in verschiedenen Teilen Europas. Insbesondere die Shredderleichtfraktion (SLF) sei direkt betroffen. Aufgrund des Mangels an Behandlungs- und Beseitigungsoptionen seien einige Recyclingunternehmen gezwungen, ihre mechanischen Aufbereitungsaktivitäten vorübergehend oder dauerhaft stillzulegen, teilte die European Recycling Industries’ Confederation mit.
Der Dachverband ruft die Behörden dazu auf, als kurzfristige Lösung den Zugang von Restabfällen aus der Behandlung von Gewerbe- und Industrieabfällen, E-Schrott und Altfahrzeugen zu Kapazitäten für die energetische Verwertung oder die Beseitigung zu erleichtern. Damit sollten „Extremsituationen“ vermieden werden, in denen Recyclinganlagen wegen des Fehlens absehbarer Entsorgungsoptionen den Betrieb einstellen müssen, so EuRIC.
Auf mittlere bis längere Sicht empfiehlt der Verband mehrere Maßnahmen, die an unterschiedlichen Punkten ansetzen. Um die Recycelbarkeit komplexer Produkte zu stärken und den Restabfallanteil zu minimieren, sollten Ökodesign-Anforderungen in Bezug auf die Materialeffizienz kontinuierlich unterstützt werden. EuRIC empfiehlt des Weiteren, Anreize für eine Nachbehandlung von SLF auf dem Stand der Technik zu schaffen.
Nicht zuletzt spricht sich der Dachverband für eine „faktenbasierte Diskussion“ über den benötigten Kapazitätsbedarf für die energetische Verwertung aus. Als Grundlage dafür müssen aus Sicht EuRICs die aktuellen Zielvorgaben für das Recycling von Haushaltsabfällen, Altautos und Altgeräten sowie das erwartete Recyclingniveau bei Gewerbe- und Industrieabfällen herangezogen werden.
Der komplette Bericht zum Weckruf von Euric sowie aktuelle Schätzungen zum Kapazitätsbedarf des Müllverbrennerverbands CEWEP erscheinen in EUWID Recycling und Entsorgung 25/2019. Für Kunden unseres Premium-Angebots steht das E-Paper bereits ab Dienstag 14 Uhr zur Verfügung:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren