Scrollen!

Suez startet neue LVP-Sortieranlage

Der Entsorger Suez Recycling Süd hat Anfang Mai seine neue Sortieranlage für Leichtverpackungen im baden-württembergischen Ölbronn übernommen. Die über 30 Mio € teure Anlage sortiert im Dreischichtbetrieb jährlich rund 100.000 Tonnen Leichtverpackungen, die im Umkreis von etwa 150 Kilometern für die Dualen Systeme gesammelt werden. Wie Geschäftsführer Jochen Zickwolf sagte, sei die Anlage voll ausgelastet. Insgesamt wurden 50 Arbeitsplätze geschaffen.
Laut Zickwolf werden 14 unterschiedliche Wertstofffraktionen, darunter neun verschiedene Kunststofffraktionen erzeugt. Die Recyclingquote liege bei knapp 54 Prozent. Suez setzt auf eine weitgehend automatisierte Sortiertechnik mit 21 kamerabasierten Nahinfrarot-Trennern sowie einer vollautomatisierte Verwiegung und Verpressung der sortierten Wertstoffe. Wie Zickwolf erklärte, werde in den nächsten Monaten auch ein Sortiersystem für schwarze Kunststoffe nachgerüstet. Suez setzt dabei wie bei den Nahinfrarot-Trennern auf ein neues Aggregat des französischen Herstellers Pellenc ST.
Europaweit einmalig für eine Sortieranlage ist Zickwolf zufolge die Materialanlieferung in einen 9.000 Quadratmeter großen, acht Meter tiefen Bunker. Die Zwischenlagerung im Tiefbunker sorge für eine höhere Arbeitssicherheit durch eine klare Trennung zwischen Anlieferverkehr, Inputmanagement und Anlagenbeschickung. Ein Elektrobagger beschickt aus dem Tiefbunker die über 200 Förderbänder in der Sortierhalle.
Suez baut zudem auf ein innovatives Brandschutzkonzept, das sogenannte Hotspots automatisch erkennt und gezielt bekämpft, noch bevor große Brände überhaupt entstehen können. Außerdem sind Tiefbunker und Sortieranlage über eine Brandwand mit automatisch schließendem Brandschott voneinander getrennt.
Wie berichtet, sind die Erweiterungspläne des Unternehmens noch nicht abgeschlossen: In Überlegung ist der Bau einer Kunststoffaufbereitung für sieben bis acht Mio €. Ob diese Anlage ebenfalls in Ölbronn errichtet werden soll, ließ Geschäftsführer Zickwolf offen. Zunächst werde mit potentiellen Kunden gesprochen, welche die Wertstoffe abnehmen sollen.

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren