Scrollen!

Mehr Kunststoffe im Abfall: Heizwert bei TA Lauta steigt

In den letzten Jahren hat China seine Importregelungen für Kunststoffabfälle stetig verschärft. Die Auswirkungen dieser Politik sind auch bei den deutschen Abfallverbrennungsanlagen deutlich spürbar. So beobachtet der Anlagenbetreiber Thermische Abfallbehandlung (T.A.) Lauta bei sich einen steigenden Anteil von Kunststoffen im Müll. Dies verändere den Heizwert und die Rauchgaseigenschaften, berichtet die Steag-Tochter in einem soeben veröffentlichten Kundenmagazin.
Nach Angaben der T.A. Lauta ist der durchschnittliche Heizwert des Abfalls in 2018 von 9.550 auf ca. 9.800 Kilojoule pro Kilogramm gestiegen. Der Abfalldurchsatz konnte dennoch dank einer nahezu 90-prozentigen Anlagenverfügbarkeit bei nur geringem Störgeschehen nochmals leicht um 1,6 Prozent auf 221.000 Tonnen gesteigert werden. Mit dieser Abfallmenge war die Anlage voll ausgelastet.
Allerdings führten die veränderten Rauchgaseigenschaften des Abfalls dazu, dass die TA Lauta an zwölf Tagen des Jahres 2018 einzelne in der Betriebsgenehmigung vorgegebene Emissionsgrenzwerte nicht einhalten konnte. Vornehmlich für Schwefeldioxid wurden die Tagesmittelwerte geringfügig überschritten; die Emissionswerte lagen aber dennoch unter den vom Gesetzgeber festgelegten Grenzwerten.
Insgesamt liege ein erfolgreiches Jahr hinter der T.A. Lauta, heißt es im Kundenmagazin. Neben dem höheren Abfalldurchsatz konnte das Unternehmen auch den Energieoutput steigern. So erzeugte die Anlage rund 130.000 MWh Elektroenergie, verglichen mit 127.000 MWh im Vorjahr. Davon wurden 109.000 (2017: 107.000) MWh ins öffentliche Netz eingespeist. Ferner wurden der Firma Rygol 14.200 (13.700) MWh Wärme geliefert.

Aktuelles bei Wenner

  • 24. Juni 2019

    EU verbannt Plastik-Produkte

    Nun geht es zur Sache: ab 2021 soll die vereinbarte Kunststoff-Richtlinie in der gesamten EU umgesetzt werden, um die Gesundheit […]

    Mehr erfahren
  • 4. Juni 2019

    Unser Know-how ist die Basis für beste Beratung

    Unsere jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff VOLLPAPPE gibt unserem Kunden Sicherheit für die Umsetzung seiner Wünsche. Es gibt nämlich viel […]

    Mehr erfahren
  • 21. Mai 2019

    … und machen so die Umwelt für unsere Wälder und Menschen ein bisschen besser!

    Nach diesen Regeln arbeiten zertifizierte Betriebe: Prinzip 1: Einhaltung der Gesetze Der Forstbetrieb hält sämtliche geltende Gesetze, Verordnungen und internationale […]

    Mehr erfahren
  • 3. Mai 2019

    Ausbildung bei Wenner

    Unsere Mitarbeiter sind uns sehr wichtig und liegen uns am Herzen! In guten Facharbeitern liegt für jeden Betrieb ein Riesen-Potential! […]

    Mehr erfahren
  • 23. April 2019

    Biologisch und Ökologisch

    Wir als Profis im Bereich VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD
bieten Ihnen Verpackungen aus BIO-Vollpappe – weg vom Plastikmüll. Unsere Umwelt […]

    Mehr erfahren
  • 8. April 2019

    WIR GEBEN IHNEN EINEN EINBLICK IN UNSERE WURZELN…

    1930: Gründung unseres Unternehmens – hier noch als Friedrich Wenner Holzkistenfabrik. 1948: Eintritt des Sohnes Ewald Wenner in den Familienbetrieb […]

    Mehr erfahren
  • 1. April 2019

    WIR PRODUZIEREN KARTONAGEN FÜR VIELE BRANCHEN…

    …und alle haben unterschiedliche Anforderungen an ihre Kartonagen. Beispielsweise ist es bei Gemüseverpackungen wichtig, dass der Karton trotz des Feuchtigkeitsgehaltes […]

    Mehr erfahren
  • 26. Februar 2019

    Fertigkartonagen oder individuelle Verpackungslösungen

    Da ist bestimmt das Passende für Sie dabei! Was immer Sie als Hersteller verpacken möchten, ob Lebensmittel wie Fleisch- und […]

    Mehr erfahren
  • 11. Februar 2019

    Mit perfekter Technik in die Zukunft …

    … so sorgen wir für sichere und perfekt steuerbare Abläufe in unserer Produktion. Dazu müssen alle Maschinen immer auf neuestem […]

    Mehr erfahren
  • 21. Januar 2019

    Beste kontrollierte Qualität aus Tradition …

    Wir handeln auf ganzer Linie sehr verantwortungsbewusst, haben durch unsere ausgeprägte Fach-Kompetenz in puncto Verpackungs-Herstellung, Flexibilität in der Abwicklung sowie […]

    Mehr erfahren