Scrollen!

Remondis übernimmt Kompostierer Hauke Erden

Das Entsorgungsunternehmen Remondis hat den Kompostanlagenbetreiber Hauke Erden im baden-württembergischen Remseck am Neckar übernommen. Wie Remondis mitteilte, hat Reterra Süd als hundertprozentige Remondis-Tochter rückwirkend zum 1. Januar 2018 die Geschäftsanteile der Hauke Erden GmbH im Rahmen eines Share Deals vollumfänglich erworben. Der Erwerb umfasst die Anteile der beiden Geschäftsführer Peter Hauke (90 Prozent) und Frank Pickenhagen (10 Prozent).
Ebenfalls wurden alle betriebsnotwendigen Liegenschaften, Vermögenswerte sowie alle 36 Mitarbeiter des Herstellers für Qualitätserden und Pflanzsubstrate übernommen. Mit der Übernahme will Reterra den Angaben zufolge die Chance nutzen, in einen bislang unbesetzten Regionalmarkt im mittleren Baden-Württemberg einzutreten. Insbesondere der Geschäftsbereich qualitativ hochwertiger Substrate soll mit dieser Übernahme ausgebaut werden. 

Erden für den lokalen Garten- und Landschaftsbau

Hauke Erden betreibt zwei Standorte – einen davon in Remseck bei Ludwigsburg, den anderen in Öhringen bei Heilbronn. Beide Niederlassungen verfügen Remondis zufolge über gut ausgebaute Betriebsflächen von jeweils etwa je 30.000 Quadratmeter sowie sehr gute Verkehrsanbindungen.
Mit dem Erdenwerk in Remseck werden sämtliche Erden durch eine hochmoderne Misch- und Verladestation hergestellt und überwiegend an lokale Garten- und Landschaftsbauunternehmen und Bau- und Gartenfachmärkte verkauft. Ein kleinerer Anteil wird über Fremdmarken an überregionale Baumarktketten in Süddeutschland und der Schweiz vertrieben. Dabei stellen die Rezepturen einzelner Qualitätserden die Erfolgskomponente des Werkes dar. Die Kompostierungsanlage am Standort Öhringen sei als Ergänzung zum Erdenwerk entstanden. Dort werden Bioabfälle sowie Grünschnitte unter anderem durch eine eigens entwickelte Hauptrotte verarbeitet, so Remondis weiter.

Aktuelles bei Wenner

  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren
  • 8. August 2019

    Wir entwickeln Lösungen, wo wir gefordert sind …

    Es gibt sehr viele Produkt-Bereiche, aber eines ist klar: jedes Produkt braucht seine spezifische Verpackung. Egal, ob • z.B. für […]

    Mehr erfahren
  • 22. Juli 2019

    Vollpappe, der perfekte Werkstoff …

    Kunststoff zu ersetzen ist in vielen Bereichen nicht ganz einfach, aber in der Verpackungsindustrie wird der Rohstoff VOLLPAPPE mit großem […]

    Mehr erfahren
  • 8. Juli 2019

    ENERGIEWENDE: Wir stecken uns seit Jahren hohe Ziele!

    Auf der Pariser Klimaschutzkonferenz (COP21) im Dezember 2015 haben sich 195 Länder erstmals auf ein allgemeines, rechtsverbindliches weltweites Klimaschutzübereinkommen geeinigt. Das 2020-Paket […]

    Mehr erfahren
  • 24. Juni 2019

    EU verbannt Plastik-Produkte

    Nun geht es zur Sache: ab 2021 soll die vereinbarte Kunststoff-Richtlinie in der gesamten EU umgesetzt werden, um die Gesundheit […]

    Mehr erfahren
  • 4. Juni 2019

    Unser Know-how ist die Basis für beste Beratung

    Unsere jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff VOLLPAPPE gibt unserem Kunden Sicherheit für die Umsetzung seiner Wünsche. Es gibt nämlich viel […]

    Mehr erfahren
  • 21. Mai 2019

    … und machen so die Umwelt für unsere Wälder und Menschen ein bisschen besser!

    Nach diesen Regeln arbeiten zertifizierte Betriebe: Prinzip 1: Einhaltung der Gesetze Der Forstbetrieb hält sämtliche geltende Gesetze, Verordnungen und internationale […]

    Mehr erfahren
  • 3. Mai 2019

    Ausbildung bei Wenner

    Unsere Mitarbeiter sind uns sehr wichtig und liegen uns am Herzen! In guten Facharbeitern liegt für jeden Betrieb ein Riesen-Potential! […]

    Mehr erfahren
  • 23. April 2019

    Biologisch und Ökologisch

    Wir als Profis im Bereich VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD
bieten Ihnen Verpackungen aus BIO-Vollpappe – weg vom Plastikmüll. Unsere Umwelt […]

    Mehr erfahren
  • 8. April 2019

    WIR GEBEN IHNEN EINEN EINBLICK IN UNSERE WURZELN…

    1930: Gründung unseres Unternehmens – hier noch als Friedrich Wenner Holzkistenfabrik. 1948: Eintritt des Sohnes Ewald Wenner in den Familienbetrieb […]

    Mehr erfahren