Scrollen!

C.C. Gruppe investiert in neue NE-Metallabscheidung

Die C.C. Gruppe hat am Standort in Hagen-Kabel einen modernen Doppel-Nichteisen-Metallabscheider errichtet. Wie das Unternehmen mitteilte, entspricht die nun eingeweihte neue Anlage dem modernsten Stand der Technik. Die C.C.-Gruppe hat nach eigenen Angaben rund 1,5 Mio € in die neue Anlage investiert. In Hagen bereitet das Unternehmen MVA-Schlacke auf.

Der neue Doppel-NE-Metallabscheider ist Anfang Februar in Betrieb gegangen und ergänzt nach Angaben von C.C. die bisherige Schlacke-Aufbereitung in Hagen-Kabel. Die Anlage filtere mit moderner Siebtechnik aus Hausmüll-Verbrennungsschlacke verwertbare Wertstoffe heraus. Mit der neuen Anlage könne C.C. in Hagen deutlich mehr NE-Metalle als in den vergangenen Jahrzehnten erfassen und in den Wertstoffkreislauf zurückführen. Nach Angaben von C.C.-Chef Dieter Kersting verdoppelt der neue Abscheider die Ausbeute an NE-Metallen.
„Mit dieser Millioneninvestition setzen wir unseren Modernisierungskurs fort, den wir nach der Übernahme von C.C. durch die Novum Capital Beratungsgesellschaft Ende 2017 begonnen haben“, sagte Kersting. Anfang des vergangenen Jahres hatten die Vorstände der damaligen C.C. Umwelt AG (CCU) – Dieter Kersting, Uwe Lohmann und Heinz Ulrich Strate – zusammen mit der Frankfurter Beteiligungsgesellschaft Novum Capitalalle Unternehmensanteile von den gemeinnützigen Stiftungen der Familie Wierichs erworben. Novum Capital unterstützt mittelständische Unternehmen als Mehrheitsinvestor oder Mitunternehmer bei der Umsetzung ihrer Strategien.

Aktuelles bei Wenner

  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren
  • 8. August 2019

    Wir entwickeln Lösungen, wo wir gefordert sind …

    Es gibt sehr viele Produkt-Bereiche, aber eines ist klar: jedes Produkt braucht seine spezifische Verpackung. Egal, ob • z.B. für […]

    Mehr erfahren
  • 22. Juli 2019

    Vollpappe, der perfekte Werkstoff …

    Kunststoff zu ersetzen ist in vielen Bereichen nicht ganz einfach, aber in der Verpackungsindustrie wird der Rohstoff VOLLPAPPE mit großem […]

    Mehr erfahren
  • 8. Juli 2019

    ENERGIEWENDE: Wir stecken uns seit Jahren hohe Ziele!

    Auf der Pariser Klimaschutzkonferenz (COP21) im Dezember 2015 haben sich 195 Länder erstmals auf ein allgemeines, rechtsverbindliches weltweites Klimaschutzübereinkommen geeinigt. Das 2020-Paket […]

    Mehr erfahren
  • 24. Juni 2019

    EU verbannt Plastik-Produkte

    Nun geht es zur Sache: ab 2021 soll die vereinbarte Kunststoff-Richtlinie in der gesamten EU umgesetzt werden, um die Gesundheit […]

    Mehr erfahren
  • 4. Juni 2019

    Unser Know-how ist die Basis für beste Beratung

    Unsere jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff VOLLPAPPE gibt unserem Kunden Sicherheit für die Umsetzung seiner Wünsche. Es gibt nämlich viel […]

    Mehr erfahren
  • 21. Mai 2019

    … und machen so die Umwelt für unsere Wälder und Menschen ein bisschen besser!

    Nach diesen Regeln arbeiten zertifizierte Betriebe: Prinzip 1: Einhaltung der Gesetze Der Forstbetrieb hält sämtliche geltende Gesetze, Verordnungen und internationale […]

    Mehr erfahren
  • 3. Mai 2019

    Ausbildung bei Wenner

    Unsere Mitarbeiter sind uns sehr wichtig und liegen uns am Herzen! In guten Facharbeitern liegt für jeden Betrieb ein Riesen-Potential! […]

    Mehr erfahren
  • 23. April 2019

    Biologisch und Ökologisch

    Wir als Profis im Bereich VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD
bieten Ihnen Verpackungen aus BIO-Vollpappe – weg vom Plastikmüll. Unsere Umwelt […]

    Mehr erfahren
  • 8. April 2019

    WIR GEBEN IHNEN EINEN EINBLICK IN UNSERE WURZELN…

    1930: Gründung unseres Unternehmens – hier noch als Friedrich Wenner Holzkistenfabrik. 1948: Eintritt des Sohnes Ewald Wenner in den Familienbetrieb […]

    Mehr erfahren