Scrollen!

Aluminiumrecycler wollen sich neuen Herausforderungen stellen

Die Aluminiumrecyclingwirtschaft befindet sich im Wandel. Der Handelskrieg zwischen den USA und China und das in Form strengerer Importvorschriften zum Ausdruck gebrachte wachsende Umweltbewusstsein Chinas haben die globalen Handelsströme von Aluminiumschrott in den letzten Jahren stark verändert. Dies wiederum hat großen Einfluss auf das Preisgefüge von Primär- und Sekundäraluminium.
Gleichzeitig sehen sich die Aluminiumrecycler mit der Herausforderung konfrontiert, dass mit der zunehmenden Bedeutung der E-Mobilität ein klassischer Anwendungsbereich von Sekundäraluminium – die Herstellung von Gusslegierungen aus Post-Consumer-Schrott – wegzubrechen droht. Somit ist es nicht verwunderlich, dass letzte Woche auf einer Tagung des Verbands European Aluminium mehrfach der Aufruf zur Suche nach neuen Verwendungsmöglichkeiten von RC-Materialien zu hören war.
„Das Jahr 2018 war eine Achterbahnfahrt, wie sie die Aluminiumrecyclingbranche noch nicht erlebt hat“, so Verbandsvorsitzender Gerd Götz im Gespräch mit EUWID. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China unter anderem in Form von US-Einfuhrzöllen auf Aluminium und chinesischen Importrestriktionen für Aluminiumschrott, die fortgesetzte staatliche Subventionierung der chinesischen Aluminiumindustrie, die US-Sanktionen gegen den russischen Aluminiumkonzern Rusal – all das beeinflusse die weltweiten Handelsströme und damit auch maßgeblich den europäischen Aluminiummarkt.
Den kompletten Bericht zu den wachsenden Herausforderungen beim Aluminiumrecycling sowie die aktuellen Zahlen zum deutschen Außenhandel mit NE-Metallen lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 10/2019. Unsere Premium-Kunden können die Informationen bereits ab Dienstag 14 Uhr in unserem E-Paper abrufen:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren