Scrollen!

Aluminiumrecycler wollen sich neuen Herausforderungen stellen

Die Aluminiumrecyclingwirtschaft befindet sich im Wandel. Der Handelskrieg zwischen den USA und China und das in Form strengerer Importvorschriften zum Ausdruck gebrachte wachsende Umweltbewusstsein Chinas haben die globalen Handelsströme von Aluminiumschrott in den letzten Jahren stark verändert. Dies wiederum hat großen Einfluss auf das Preisgefüge von Primär- und Sekundäraluminium.
Gleichzeitig sehen sich die Aluminiumrecycler mit der Herausforderung konfrontiert, dass mit der zunehmenden Bedeutung der E-Mobilität ein klassischer Anwendungsbereich von Sekundäraluminium – die Herstellung von Gusslegierungen aus Post-Consumer-Schrott – wegzubrechen droht. Somit ist es nicht verwunderlich, dass letzte Woche auf einer Tagung des Verbands European Aluminium mehrfach der Aufruf zur Suche nach neuen Verwendungsmöglichkeiten von RC-Materialien zu hören war.
„Das Jahr 2018 war eine Achterbahnfahrt, wie sie die Aluminiumrecyclingbranche noch nicht erlebt hat“, so Verbandsvorsitzender Gerd Götz im Gespräch mit EUWID. Der Handelskonflikt zwischen den USA und China unter anderem in Form von US-Einfuhrzöllen auf Aluminium und chinesischen Importrestriktionen für Aluminiumschrott, die fortgesetzte staatliche Subventionierung der chinesischen Aluminiumindustrie, die US-Sanktionen gegen den russischen Aluminiumkonzern Rusal – all das beeinflusse die weltweiten Handelsströme und damit auch maßgeblich den europäischen Aluminiummarkt.
Den kompletten Bericht zu den wachsenden Herausforderungen beim Aluminiumrecycling sowie die aktuellen Zahlen zum deutschen Außenhandel mit NE-Metallen lesen Sie in EUWID Recycling und Entsorgung 10/2019. Unsere Premium-Kunden können die Informationen bereits ab Dienstag 14 Uhr in unserem E-Paper abrufen:

E-Paper – EUWID Recycling und Entsorgung

Aktuelles bei Wenner

  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren
  • 24. September 2019

    Kartonagen besonders für wohlüberlegte, schnelle Entschlüsse …

    Sie benötigen zeitnah Kartonagen für Ihre Waren, um diese geschützt zu Ihren Kunden oder zum Verbraucher zu transportieren und dann […]

    Mehr erfahren
  • 9. September 2019

    „Wälder für immer für alle“ …

    eine Initiative von FSC. Wir alle sind gefordert, eine gesunde, intakte Umwelt an unsere Kinder weiterzugeben, in der es für […]

    Mehr erfahren
  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren
  • 8. August 2019

    Wir entwickeln Lösungen, wo wir gefordert sind …

    Es gibt sehr viele Produkt-Bereiche, aber eines ist klar: jedes Produkt braucht seine spezifische Verpackung. Egal, ob • z.B. für […]

    Mehr erfahren
  • 22. Juli 2019

    Vollpappe, der perfekte Werkstoff …

    Kunststoff zu ersetzen ist in vielen Bereichen nicht ganz einfach, aber in der Verpackungsindustrie wird der Rohstoff VOLLPAPPE mit großem […]

    Mehr erfahren
  • 8. Juli 2019

    ENERGIEWENDE: Wir stecken uns seit Jahren hohe Ziele!

    Auf der Pariser Klimaschutzkonferenz (COP21) im Dezember 2015 haben sich 195 Länder erstmals auf ein allgemeines, rechtsverbindliches weltweites Klimaschutzübereinkommen geeinigt. Das 2020-Paket […]

    Mehr erfahren
  • 24. Juni 2019

    EU verbannt Plastik-Produkte

    Nun geht es zur Sache: ab 2021 soll die vereinbarte Kunststoff-Richtlinie in der gesamten EU umgesetzt werden, um die Gesundheit […]

    Mehr erfahren