Scrollen!

Rückläufige Ergebnisse für Sims Metal Management

Das zurückliegende Halbjahr war “eine Herausforderung für alle Recyclingunternehmen weltweit”, sagte Alistair Field, der CEO und Geschäftsführer von Sims Metal Management, heute bei der Präsentation des Zwischenberichts des Unternehmens. Der weltweite aktive Schrott- und Metallrecyclingkonzern konnte seinen Absatz und Umsatz steigern, verzeichnete aber rückläufige Ergebnisse.
Der Umsatz des Unternehmens erreichte in der ersten Hälfte seines laufenden Geschäftsjahres, das am 1. Juli 2018 begann, 3,33 Mrd AUD (ca. 2,10 Mrd €) bei einer Zuwachsrate von zwölf Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Niedrigere Margen ließen jedoch den Gewinn schrumpfen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) war elf Prozent niedriger als ein Jahr zuvor und lag bei 109 Mio AUD (69 Mio €), das Nettoergebnis verringerte sich um 16 Prozent auf 76,5 Mio AUD (48 Mio €).
Im laufenden Halbjahr gibt es nach Aussage von Sims erste Anzeichen für eine Erholung. Zu ihnen gehören der Anstieg der Schrottnachfrage aus der Türkei, der auch die Preise angehoben habe, höhere Eisenerzpreise und Unterstützung für den Preis der NE-Metallfraktion Zorba. Es bestehe jedoch weiterhin erhebliche Unsicherheit aufgrund der möglichen Eskalation von Handelskonflikten und Änderungen der politischen Rahmenbedingungen und wegen des chinesischen Importquotensystems für Altmetalle der Kategorie 6, so der Konzern.

Aktuelles bei Wenner

  • 7. Januar 2021

    Betriebsleiter Produktion im Interview

    Die Wenner-Redaktion im Dialog mit Herrn Lazar Cvetkovic Wenner-Redaktion Guten Tag, Herr Cvetkovic. Sie sind Betriebsleiter der Produktion. Was darf […]

    Mehr erfahren
  • 22. Dezember 2020

    Wir… mit Ihnen zusammen ins neue Jahr

    Wir alle haben das aufregende und ereignisreiche Jahr 2020 bald hinter uns gebracht und freuen uns nun erstmal auf Weihnachten. […]

    Mehr erfahren
  • 17. Dezember 2020

    E-Bike-Raum bei Wenner

    Wir, die Firma Wenner, setzen seit vielen Jahren aktiv auf Umweltschutz. Im Jahr 2020 haben wir wiederum einen großen Schritt […]

    Mehr erfahren
  • 27. November 2020

    Bericht der Fleischwirtschaft in der Ausgabe 11_2020

    Friedrich Wenner Umweltfreundliche Kartonagen Die Firma Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH (Versmold) ist ein Kartonagenhersteller, der sich auf die Herstellung von umweltfreundlichen […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren