Scrollen!

Kommunen verlängern Verträge mit swb und Nehlsen

In zahlreichen niedersächsischen Gebietskörperschaften bleibt bei der Restmüllentsorgung alles beim Alten. Die Landkreise Ammerland, Aurich, Grafschaft Bentheim und der Zweckverband Deponie Friesland Wittmund werden den Vertrag zur Entsorgung ihrer heizwertreichen Abfälle aus der mechanisch-biologischen Abfallbehandlung (MBA) mit dem Bremer Energieversorger swb und dem Entsorger Nehlsen bis 2030 verlängern.
Das hat der Landkreis Ammerland in der vergangenen Woche mitgeteilt. Jährlich wird Nehlsen rund 100.000 Tonnen heizwertreichen MBA-Output aus Niedersachsen in den Hafen der Hansestadt fahren und im dortigen Mittelkalorik-Kraftwerk der swb thermisch verwerten.
Seit dem Jahr 2004 entsorgen die Landkreise und der Zweckverband ihre heizwertreichen Abfälle aus den insgesamt vier Vorbehandlungsanlagen gemeinsam. Insgesamt werde der Restmüll aus zehn Gebietskörperschaften gebündelt und verwertet. Die rechtliche Zuständigkeit für die Behandlung der heizwertreichen Abfälle, Auftragsvergaben und auch die Vertragsabwicklung hatten die Verbundpartner damals auf den Landkreis Ammerland übertragen.
Nach europaweiten Ausschreibungen war die Arbeitsgemeinschaft swb/Nehlsen im Jahr 2005 mit der Verwertung und dem Transport der heizwertreichen Abfälle bis zum Jahr 2020 beauftragt worden. Der Vertrag beinhaltet eine Verlängerungsoption um zehn Jahre, die nun gezogen wurde.

Landkreis Leer und Grafschaft Bentheim verlängern Mitbenutzungsvertrag für MBA Wilsum

Darüber hinaus haben die Landkreise Leer und Grafschaft Bentheim ihre Zusammenarbeit bei der mechanisch-biologischen Abfallbehandlungsanlage (MBA) Wilsum verlängert. Der Landkreis Leer wird demnach bis zum Jahr 2030 die MBA Wilsum mitbenutzen und jährlich rund 30.000 Tonnen Restmüll in der Anlage behandeln lassen. Der heizwertreiche MBA-Output des Restmülls aus dem Landkreis Leer wird zusammen mit den brennbaren Abfällen der übrigen Verbundpartner nach Bremen in das MKK gefahren. Der Output aus der biologischen Stufe geht nach Angaben der Grafschaft Bentheim auf die Deponie Wilsum.
„Damit setzen wir die Verbundpartnerschaft und eine bisher gute vertrauensvolle interkommunale Zusammenarbeit fort“, sagte der Landrat der Grafschaft Bentheim, Friedrich Kethorn. „Für uns alle bedeutet das außerdem einen entscheidenden Schritt in Richtung Entsorgungssicherheit für die nächste Dekade.“ Alle Kreistage der beteiligten Landkreise hatten sich nach Darstellung des Landkreises Grafschaft Bentheim einstimmig für die Fortführung der Verträge entschieden. „Das ist ein starkes Zeichen“, so Landrat Kethorn.

Aktuelles bei Wenner

  • 24. Juni 2019

    EU verbannt Plastik-Produkte

    Nun geht es zur Sache: ab 2021 soll die vereinbarte Kunststoff-Richtlinie in der gesamten EU umgesetzt werden, um die Gesundheit […]

    Mehr erfahren
  • 4. Juni 2019

    Unser Know-how ist die Basis für beste Beratung

    Unsere jahrelange Erfahrung mit dem Werkstoff VOLLPAPPE gibt unserem Kunden Sicherheit für die Umsetzung seiner Wünsche. Es gibt nämlich viel […]

    Mehr erfahren
  • 21. Mai 2019

    … und machen so die Umwelt für unsere Wälder und Menschen ein bisschen besser!

    Nach diesen Regeln arbeiten zertifizierte Betriebe: Prinzip 1: Einhaltung der Gesetze Der Forstbetrieb hält sämtliche geltende Gesetze, Verordnungen und internationale […]

    Mehr erfahren
  • 3. Mai 2019

    Ausbildung bei Wenner

    Unsere Mitarbeiter sind uns sehr wichtig und liegen uns am Herzen! In guten Facharbeitern liegt für jeden Betrieb ein Riesen-Potential! […]

    Mehr erfahren
  • 23. April 2019

    Biologisch und Ökologisch

    Wir als Profis im Bereich VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD
bieten Ihnen Verpackungen aus BIO-Vollpappe – weg vom Plastikmüll. Unsere Umwelt […]

    Mehr erfahren
  • 8. April 2019

    WIR GEBEN IHNEN EINEN EINBLICK IN UNSERE WURZELN…

    1930: Gründung unseres Unternehmens – hier noch als Friedrich Wenner Holzkistenfabrik. 1948: Eintritt des Sohnes Ewald Wenner in den Familienbetrieb […]

    Mehr erfahren
  • 1. April 2019

    WIR PRODUZIEREN KARTONAGEN FÜR VIELE BRANCHEN…

    …und alle haben unterschiedliche Anforderungen an ihre Kartonagen. Beispielsweise ist es bei Gemüseverpackungen wichtig, dass der Karton trotz des Feuchtigkeitsgehaltes […]

    Mehr erfahren
  • 26. Februar 2019

    Fertigkartonagen oder individuelle Verpackungslösungen

    Da ist bestimmt das Passende für Sie dabei! Was immer Sie als Hersteller verpacken möchten, ob Lebensmittel wie Fleisch- und […]

    Mehr erfahren
  • 11. Februar 2019

    Mit perfekter Technik in die Zukunft …

    … so sorgen wir für sichere und perfekt steuerbare Abläufe in unserer Produktion. Dazu müssen alle Maschinen immer auf neuestem […]

    Mehr erfahren
  • 21. Januar 2019

    Beste kontrollierte Qualität aus Tradition …

    Wir handeln auf ganzer Linie sehr verantwortungsbewusst, haben durch unsere ausgeprägte Fach-Kompetenz in puncto Verpackungs-Herstellung, Flexibilität in der Abwicklung sowie […]

    Mehr erfahren