Scrollen!

Antoine Frérot: 2018 „sehr befriedigendes Geschäftsjahr“ für Veolia

Der französische Umweltdienstleister Veolia hat seinen Kurs des stetigen und rentablen Wachstums fortgesetzt. Das abgelaufene Jahr sei ein „sehr befriedigendes Geschäftsjahr“ gewesen, sowohl im Hinblick auf das Wachstum der Aktivitäten als auch der Ergebnisse, berichtete Konzernchef Antoine Frérot vergangene Woche in Paris bei einer Presseveranstaltung des Unternehmens.
Das auf 300 Mio € angehobene Einsparungsziel für das Jahr 2018 sei erreicht worden. Der strategische Plan Veolias für den Zeitraum 2016 bis 2019 habe Früchte getragen und den Konzern „stärker, dynamischer und attraktiver gemacht“, sagte Frérot.

„Alle Ziele erreicht oder übertroffen“

Alle Ziele der aktuellen Strategieperiode wurden nach seiner Aussage erreicht oder sogar übertroffen. Zu ihnen gehörten ein wechselkursbereinigtes Umsatzwachstum von mindestens 2-3 Prozent jährlich, ein Anstieg des Ergebnisses vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) um 4-5 Prozent jährlich und eine stabile Finanzverschuldung zwischen 8 und 9 Mrd €.
Die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2018 wird Veolia am 21. Februar veröffentlichen. Frérot berichtete vergangene Woche vorab, dass sich die Tendenzen der ersten neun Monate des Jahres auch im vierten Quartal in ähnlicher Weise fortsetzten.In den ersten drei Quartalen hatte Veolia einen Umsatz von 18,76 Mrd € erlöst, rund 7 Mrd € davon stammten aus den weltweiten Entsorgungsaktivitäten des Konzerns. Das konzernweite laufende Nettoergebnis nach Minderheitsbeteiligungen lag nach den ersten drei Quartalen bei 457 Mio €, 15 Prozent über dem Vorjahresniveau.
Einen ausführlichen Artikel lesen Sie in Ausgabe 7/2019 von EUWID Recycling und Entsorgung.

Aktuelles bei Wenner

  • 21. Mai 2019

    … und machen so die Umwelt für unsere Wälder und Menschen ein bisschen besser!

    Nach diesen Regeln arbeiten zertifizierte Betriebe: Prinzip 1: Einhaltung der Gesetze Der Forstbetrieb hält sämtliche geltende Gesetze, Verordnungen und internationale […]

    Mehr erfahren
  • 3. Mai 2019

    Ausbildung bei Wenner

    Unsere Mitarbeiter sind uns sehr wichtig und liegen uns am Herzen! In guten Facharbeitern liegt für jeden Betrieb ein Riesen-Potential! […]

    Mehr erfahren
  • 23. April 2019

    Biologisch und Ökologisch

    Wir als Profis im Bereich VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD
bieten Ihnen Verpackungen aus BIO-Vollpappe – weg vom Plastikmüll. Unsere Umwelt […]

    Mehr erfahren
  • 8. April 2019

    WIR GEBEN IHNEN EINEN EINBLICK IN UNSERE WURZELN…

    1930: Gründung unseres Unternehmens – hier noch als Friedrich Wenner Holzkistenfabrik. 1948: Eintritt des Sohnes Ewald Wenner in den Familienbetrieb […]

    Mehr erfahren
  • 1. April 2019

    WIR PRODUZIEREN KARTONAGEN FÜR VIELE BRANCHEN…

    …und alle haben unterschiedliche Anforderungen an ihre Kartonagen. Beispielsweise ist es bei Gemüseverpackungen wichtig, dass der Karton trotz des Feuchtigkeitsgehaltes […]

    Mehr erfahren
  • 26. Februar 2019

    Fertigkartonagen oder individuelle Verpackungslösungen

    Da ist bestimmt das Passende für Sie dabei! Was immer Sie als Hersteller verpacken möchten, ob Lebensmittel wie Fleisch- und […]

    Mehr erfahren
  • 11. Februar 2019

    Mit perfekter Technik in die Zukunft …

    … so sorgen wir für sichere und perfekt steuerbare Abläufe in unserer Produktion. Dazu müssen alle Maschinen immer auf neuestem […]

    Mehr erfahren
  • 21. Januar 2019

    Beste kontrollierte Qualität aus Tradition …

    Wir handeln auf ganzer Linie sehr verantwortungsbewusst, haben durch unsere ausgeprägte Fach-Kompetenz in puncto Verpackungs-Herstellung, Flexibilität in der Abwicklung sowie […]

    Mehr erfahren
  • 4. Januar 2019

    Unglaublich, aber …

    … über 100 Mio. Kartonagen verlassen jährlich unsere Produktion – das sind sage und schreibe 35.000 t Vollpappe, die wir […]

    Mehr erfahren
  • 21. Dezember 2018

    Wir sind zertifiziert …

    … denn eine erfolgreiche Zusammenarbeit funktioniert besonders gut und wird vereinfacht, wenn alle an einer Produktionskette beteiligten Unternehmen unter gleichen […]

    Mehr erfahren