Scrollen!

RWE meldet Zwischenfall am MHKW Essen-Karnap

Am Müllheizkraftwerk (MHKW) in Essen-Karnap hat sich am Montag Vormittag ein Zwischenfall ereignet. Wie der Betreiber RWE mitteilte, kam es aufgrund eines defekten Aktivkoksfilters zum Austritt von Aktivkoksgranulat. Aktivkoks wird in der Rauchgasreinigung vor der Entstaubung eingesetzt und bindet unter anderem Dioxine, Schwermetalle, polychlorierte Biphenyle (PCB) und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK).
Das Aktivkoksgranulat ist laut RWE im nördlichen Umfeld des MHKW niedergegangen. Darüber hinaus seien vereinzelt Hinweise von Anwohnern aus Wohngebieten nordöstlich des genannten Bereichs beim Kraftwerksbetreiber eingegangen.
Die öffentlichen Straßen und Gehwege in den Straßen im direkten Umfeld des MHKW seien bereits gereinigt worden, wie es weiter heißt. Darüber hinaus sei ein Spielplatz gereinigt und die oberste Sandschicht entfernt worden.
Die zuständigen Behörden hat RWE nach eigenen Angaben informiert. Das Umweltamt der Stadt Essen, die Bezirksregierung Düsseldorf als zuständige Überwachungsbehörde und das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) seien eingebunden. Vor Ort wurden Untersuchungen vorgenommen. Die ersten Messergebnisse sollen Ende der Woche vorliegen.
Anwohner in dem betreffenden Gebiet hat RWE nach eigenen Angaben gestern persönlich beziehungsweise mit Infozetteln über den Umgang mit dem Aktivkoks informiert. So dürfe das ausgetretene Granulat nicht in den Mund gelangen. Ein Hautkontakt mit dem Material sei zu vermeiden. Aktuell geerntetes Gemüse aus dem eigenen Garten  müsse vor dem Verzehr gründlich gereinigt werden. Straßenschuhe sollten darüber hinaus vorsorglich vor der Haustüre stehen bleiben.

Aktuelles bei Wenner

  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie „HANDEL IST WANDEL“, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren
  • 24. September 2019

    Kartonagen besonders für wohlüberlegte, schnelle Entschlüsse …

    Sie benötigen zeitnah Kartonagen für Ihre Waren, um diese geschützt zu Ihren Kunden oder zum Verbraucher zu transportieren und dann […]

    Mehr erfahren
  • 9. September 2019

    „Wälder für immer für alle“ …

    eine Initiative von FSC. Wir alle sind gefordert, eine gesunde, intakte Umwelt an unsere Kinder weiterzugeben, in der es für […]

    Mehr erfahren
  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren