Scrollen!

Region Hannover: Tage der O-Tonne sind gezählt

In Stadt und Landkreis Hannover sind die Tage der O-Tonne gezählt. Der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Hannover empfiehlt dem Ausschuss für Abfallwirtschaft der Region Hannover, das 2012 begonnene Projekt nicht weiterzuführen. Es sei zu teuer, auch sei auf Sicht keine Besserung zu erwarten, kann dem Prüfbericht des Zweckverbandes für den Ausschuss entnommen werden. Dieser soll am 7. Februar über das Schicksal der gebührenfinanzierten Wertstofftonne unter kommunaler Führung entscheiden.

Regionsweit sind noch knapp 45.000 Behälter für Metalle, Plastik und Textilien aufgestellt, davon etwas weniger als 40.000 im Umland. Sie werden einmal im Monat geleert. Laut Prüfbericht ist die Tonne „nicht wirtschaftlich“ und auch die darüber gewonnene Wertstoffmenge ist deutlich gefallen. Die jährliche Sammelmenge sank von anfänglich 26 kg auf 15 kg pro Bürger im letzten Jahr.
Auch die Qualität der erfassten Wertstoffmengen ließ nach, während Sortierreste zugenommen hatten. 2018 waren laut Bericht noch rund 2.500 Tonnen Wertstoffe und Abfälle über die O-Tonne erfasst worden, rund 1.700 Tonnen davon waren jedoch Sortierreste.

Kosten für Sammlung und Sortierung von 1,46 Mio € im Jahr stehen deutlich gesunkenen Wertstofferlösen von zuletzt rund 37.500 € gegenüber. Auch bei Alttextilien haben sich die Hoffnungen zerschlagen, weil höherwertige Textilien vorrangig in die Parallelsysteme wie Container und caritative Sammlungen gegeben würden. „Der mit der Sortierung erforderliche Aufwand steht hierbei in keinem Verhältnis zu den erzielbaren Erlösen. Eine Fortführung im Rahmen der O-Tonne ist daher nicht zielführend“, heißt es zu den Alttextilien.
Nach den Planungen sollen die Tonnen mit der letzten Leerung abgezogen werden. Dies würde sieben Monate dauern. Der Zweckverband präferiert, die Tonnen wieder zurückzuholen und sie nach dem Entfernen des orangenen Deckels wieder, z.B. als Papier- oder Restmülltonne, zu nutzen

Aktuelles bei Wenner

  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie „HANDEL IST WANDEL“, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren
  • 24. September 2019

    Kartonagen besonders für wohlüberlegte, schnelle Entschlüsse …

    Sie benötigen zeitnah Kartonagen für Ihre Waren, um diese geschützt zu Ihren Kunden oder zum Verbraucher zu transportieren und dann […]

    Mehr erfahren
  • 9. September 2019

    „Wälder für immer für alle“ …

    eine Initiative von FSC. Wir alle sind gefordert, eine gesunde, intakte Umwelt an unsere Kinder weiterzugeben, in der es für […]

    Mehr erfahren
  • 20. August 2019

    Recycling-Material 

    … einsetzen, wo es perfekt geht! Mit Verpackungen aus Vollpappe können Sie zu Recht ein reines ökologisches Gewissen haben, denn […]

    Mehr erfahren