Scrollen!

BSR stellt 50.000 Biotonnen für Sammlung ab Anfang April

Um pünktlich Anfang April mit der flächendeckenden Sammlung von Bioabfällen in Berlin zu starten, ist die Verteilung von 50.000 neuen Biotonnen durch die Berliner Stadtreinigung (BSR) inzwischen angelaufen. Bislang lag die Anschlussquote auf freiwilliger Basis nach Angaben der BSR-Sprecherin Sabine Thümler in den dicht besiedelten Innenstadtgebieten bei bereits 80 Prozent.
Einen etwa seitens der Grünen geforderten Bau einer weiteren Biogasanlage zur Verwertung der Mehrmengen bewertet die BSR derzeit als „noch nicht spruchreif“. Vielmehr sei man mit der Vergärungsanlage in Ruhleben und der mit Wirkung zum 1. August 2018 übernommenen Kompostierungs- und Vergärungsanlage in Hennickendorf gut aufgestellt. Dies gelte auch im Hinblick auf die Logistik mit Ruhleben im Westen der Hauptstadt und Hennickendorf in Brandenburg, einige Kilometer östlich Berlins.
Wie berichtet, hatte die BSR Grundstück, Gebäude, Technik und Ausstattung der Hennickendorfer Kompost GmbH mit ihren neun Mitarbeitern übernommen. Derzeit sei die BSR „voll dabei mit dem Umbau“, nachdem die Anlagen in Hennickendorf nicht dem Standard der BSR entsprochen hätten. Zur Höhe der Übernahme wie auch zu den erforderlichen Investitionen am Standort ist laut BSR Stillschweigen vereinbart worden.

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren