Scrollen!

Kommerzielle Recyclinganlage für Verbundverpackungen geplant

Eine industrielle Demonstrationsanlage soll ab 2021 Verbundverpackungsabfälle aus Haushalten recyceln. Ende 2018 ist dafür das Forschungsprojekt “Circular Packaging” gestartet. Es wird vom Bundesforschungsministerium mit rund 3,2 Mio € gefördert.
Als Recyclingtechnik wird der CreaSolv-Prozess eingesetzt, der Polymere durch Lösemittel voneinander trennt, teilte das Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung (IVV) in Freising mit
Projektpartner sind die Lober GmbH & Co. Abfallentsorgungs KG in Neunburg vorm Wald, die LÖMI GmbH in Großostheim und das IVV. Der Entsorger Lober koordiniert das Vorhaben und soll die Demonstrationsanlage betreiben. Das IVV ist als Verfahrensgeber eingebunden und begleitet das Projekt durch alle Phasen. LÖMI liefert die Anlagenkomponenten für lösemittelbasierte Fertigungsprozesse.

Anlage soll täglich eine Lkw-Ladung recyceln

Bislang sind Mehrschichtlaminatfolien wie zum Beispiel PE/PA oder PP/PET sowie Aluminiumlagen schwer zu recyceln. Mit dem CreaSolv-Prozess sollen hochwertige und hochreine Kunststoffe mit Neuwarequalität gewonnen und auch Geruchs- und Störstoffe sicher eliminiert werden.
Das Projekt startet zunächst mit dem Aufbau einer auf den Abfallstrom zugeschnittenen CreaSolv-Pilotanlage. Die PE- und PP-Anteile aus Folienabfällen werden getrennt voneinander extrahiert und zurückgewonnen. Im Anschluss daran soll die Anlage in den industriellen Maßstab überführt werden. Die kommerziell nutzbare Demonstrationsanlage soll dann täglich eine Lkw-Ladung Verpackungsabfälle recyceln.
Nach der Inbetriebnahme folgen Tests zur Wirtschaftlichkeit, hieß es. Auch sollen Produktmuster in Kooperation mit potentiellen Abnehmern des Granulats zur Marktevaluation getestet werden. Lober soll dann ab 2021 die erste kommerzielle CreaSolv-Anlage für Post-consumer-Verpackungskunststoffe in Europa betreiben. Lober plant den Angaben zufolge auch den Aufbau eines Kompetenzzentrums für lösemittelbasiertes Recycling. Der Anlagenbauer LÖMI will zudem Investoren für den Bau weiterer Recyclinganlagen ansprechen, während das IVV die Vergabe weiterer Verfahrenslizenzen an Betreiber der CreaSolv-Technologie beabsichtigt.

Aktuelles bei Wenner

  • 3. Juli 2020

    ALS UNTERSTÜTZUNG UNSERES TEAMS SUCHEN WIR ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINEN ELEKTRONIKER FÜR BETRIEBSTECHNIK (M/W/D)

    Wir sind ein mittelständisches Familienunternehmen und produzieren mit modernster Maschinentechnologie (Drucken, Stanzen, Kleben, Palettierrobotik) Faltkartonagen. Die Weiterentwicklung unseres Betriebes erfordert […]

    Mehr erfahren
  • 29. Mai 2020

    DIE STELLE IST LEIDER VERGEBEN!

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren