Scrollen!

PPK-Mitbenutzung: VKU legt Ergebnisse von Infa vor

Über das angemessene Entgelt der dualen Systeme für die Mitbenutzung der kommunalen Altpapiersammlung dürfte wohl kräftig gestritten werden. Für die Systembetreiber zeichnet sich eine deutliche Kostensteigerung bei der Entsorgung von Verpackungen aus Papier, Pappe und Karton (PPK) ab. Der Verband Kommunaler Unternehmen (VKU) hat wie angekündigt die Ergebnisse der Infa-Untersuchungen zu Verpackungsanteilen in der Altpapier-Sammlung veröffentlicht.
Demnach liegen die Anteile für PPK-Verpackungen zwischen 29 und 34 Gewichtsprozent und 64 und 71 Volumenprozent. Laut Infa-Bericht schwanken die Verhältnisfaktoren zur Umrechnung von Gewichts- zu Volumenanteilen von 2,0 und 2,4, bei reiner Behältererfassung bzw. Behälter- und Depotcontainererfassung zwischen 2,2 und 2,4 und bei reiner Behältererfassung und Wertstoffhof zwischen 2,0 und 2,1.
Der VKU plädiert dafür, dass die Ergebnisse des Gutachtens künftig der Abrechnung der Sammelkosten gegenüber den dualen Systemen zugrunde liegen sollen. „Die Verhandlungen hierüber zwischen den Kommunen und den Systemen in den rund 800 Entsorgungsgebieten in Deutschland werden in Kürze beginnen“, teilte der Verband mit.

Formulierungsvorschlag für Abstimmungsvereinbarungen

Für seine Mitglieder stellt der VKU ein Web-Tool zur kommunenspezifischen Berechnung des Verpackungsanteils zur Verfügung. Den Kommunen bietet der VKU nun einen Formulierungsvorschlag für die Abstimmungsvereinbarungen mit den Dualen System, um die Masse- und Volumenanteile sowie die darauf basierenden Mitbenutzungsentgelte einschließlich der dazugehörigen Regelungen zur PPK-Verwertung in die Abstimmung integrieren zu können. Diese Anlage, die mit den Systemen nicht abgestimmt ist, gilt als unverbindliche Hilfestellung für die örtlichen Abstimmungsverhandlungen.
Zudem weist der VKU darauf hin, dass zu dem Thema der Mitbenutzung der kommunalen PPK-Sammlung durch die Systeme keine Gespräche mehr auf Verbandsebene geführt werden, da verschiedene Kompromissvorschläge der kommunalen Seite von den Systemen in 2018 endgültig abgelehnt worden seien. Die Durchsetzung der eigenen Entgeltansprüche obliege nunmehr jeder einzelnen Kommune im Rahmen der örtlichen Abstimmungsverhandlungen.
Steuerrechtlich noch offen scheint, die Frage, wie Kommunen bei gemeinsamer Verwertung von kommunalen Altpapier und PPK-Verpackungen die Rechnungen an die Systembetreiber stellen. In seiner Formulierungshilfe schlägt der VKU deshalb zwei Varianten vor: Mit und ohne Ausweis der Umsatzsteuer.

Aktuelles bei Wenner

  • 4. Januar 2019

    Unglaublich, aber …

    … über 100 Mio. Kartonagen verlassen jährlich unsere Produktion – das sind sage und schreibe 35.000 t Vollpappe, die wir […]

    Mehr erfahren
  • 21. Dezember 2018

    Wir sind zertifiziert …

    … denn eine erfolgreiche Zusammenarbeit funktioniert besonders gut und wird vereinfacht, wenn alle an einer Produktionskette beteiligten Unternehmen unter gleichen […]

    Mehr erfahren
  • 10. Dezember 2018

    Mit unserer eigenen starken LKW-Flotte …

    sind Ihre Kartonagen gedruckt und produziert garantiert innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen vor Ort … Wir können mit unseren […]

    Mehr erfahren
  • 4. Dezember 2018

    Wir bieten eine große Vielzahl an Fertigkartonagen an …

    – vielleicht ist auch gleich etwas Passendes für Sie dabei: da die Kartonschnitte und Stanz-Werkzeuge alle vorhanden sind, ist dies […]

    Mehr erfahren
  • 26. November 2018

    Wir produzieren Ihre ökologisch-biologische nachhaltige Verpackungen in BIO-Qualität!

    Als Spezialisten auf dem Sektor VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD bieten wir Ihnen BIO-Vollpappe-Verpackungen an – weg vom Plastikmüll! Wir […]

    Mehr erfahren
  • 19. November 2018

    Wir übernehmen Verantwortung für unsere Zukunft und Umwelt …

    … mit unserer umsichtigen Produktionweise! nahezu 100% recyceltes Material • 30% CO2-Einsparung • 30% eigene Stromerzeugung (große Photovoltaik-  Anlage, BHKW) […]

    Mehr erfahren
  • 12. November 2018

    Wir verfügen über große Lagerkapazitäten

    – so können wir Ihnen Ihre produzierte Ware in Teilmengen liefern, die Sie benötigen. Erst vor kurzem wurde eine weitere […]

    Mehr erfahren
  • 30. Oktober 2018

    Wir unterstützen und fördern den Nachwuchs!

    Wir geben jungen Menschen die Möglichkeit, durch den Mannschaftssport frühzeitig Teamfähigkeit, Solidarität und Rücksichtnahme zu lernen und gemeinsam an Erfolg […]

    Mehr erfahren
  • 12. September 2018

    Wir bieten jungen Menschen eine hervorragende Ausbildung:

    Mit unseren Ausbildungsangeboten leisten wir einen guten Beitrag – so wie sehr viele ansässige Unternehmen auch – und bieten jungen, […]

    Mehr erfahren
  • 12. September 2018

    Wir übernehmen Verantwortung für unsere Umwelt und Zukunft …

    … denn wir produzieren Kartonagen und Verpackungen nach BIO-Standard • 100% recyceltes Material • 30% CO2-Ersparnis durch Nutzung von Sonnenenergie […]

    Mehr erfahren