Scrollen!

Recyclinggeschäft von Viridor hat sich erholt

Der britische Entsorger Viridor hat mit seinen seine Recyclingaktivitäten in den sechs Monaten des Geschäftsjahres bis zum 30. September deutlich mehr verdient. Nach Angaben der Muttergesellschaft Pennon, die am Dienstag ihren Zwischenbericht für das erste Halbjahr 2018/19 veröffentlicht hat, stieg das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) im Segment Recycling im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 68 Prozent auf 7,4 Mio Britische Pfund.
Als Grund nennt Pennon insbesondere die Erholung des Recyclingmarktes nach dem chinesischen Importstopp. In den vergangenen sechs Monaten habe sich die Ebitda-Marge für das Recyclinggeschäft um fünf Pfund pro Tonne verbessert und erreichte etwa zwölf Pfund pro Tonne, nachdem sich die weltweiten Recyclingmärkte von dem chinesischen Importstopp etwas erholt hatten. Die Ebitda-Marge war jedoch noch immer zwei Pfund pro Tonne niedriger als im Jahr zuvor.

Viridor will sich auf hochwertige Rezyklate konzentrieren

Der Markt hat sich nach Darstellung Viridors inzwischen erholt, aber die Qualitätsanforderungen sind nach wie vor hoch. Dem stünde eine schlechte Inputqualität gegenüber. Das Unternehmen reagierte darauf mit Investitionen in Anlagen, um die Outputqualität zu verbessern. In Zukunft will sich Viridor vor allem auf hochwertiges Recyklate konzentrieren, insbesondere Polymere und hochwertiges Papier. Die Restabfallverarbeitung einschließlich der thermischen Abfallverwertung und der Deponierung sollen jedoch weiterhin zum Dienstleistungsportfolio von Viridor gehören, so die Konzernmutter Pennon.
Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2017/18 hat Viridor einen Umsatzanstieg von vier Prozent auf 422,3 Mio Pfund erzielt. Darin enthalten sind sowohl die Deponiesteuer als auch Bauinvestitionen für Dienstleistungskonzessionen. Das bereinigte operative Ergebnis stieg um 30 Prozent auf 42,1 Mio Pfund, während der bereinigte Gewinn um 18 Prozent auf 36,2 Mio Pfund zulegte.

Aktuelles bei Wenner

  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren