Scrollen!

Klärschlammverbrennung droht Teilnahme am Emissionshandel

Die Verbrennung von Klärschlamm könnte mit dem Beginn der vierten Handelsperiode im Jahr 2021 emissionshandelspflichtig werden. Das ist einer Auskunft des Bundesumweltministeriums (BMU) an einen Anlagenbetreiber zu entnehmen, die EUWID vorliegt. Der Sachverhalt wurde EUWID von dritter Seite bestätigt.
Hintergrund ist die jüngste Novelle der Abfallrahmenrichtlinie im Rahmen des Kreislaufwirtschaftspakets, die mit der Veröffentlichung der Richtlinie 2018/851 im EU-Amtsblatt im Juni 2018 abgeschlossen wurde. Mit ihr ist erstmals der Begriff „Siedlungsabfall“ im EU-Recht definiert worden. Im entsprechenden Artikel 3 (2b) Unterpunkt b der Richtlinie heißt es außerdem, dass „Abfälle aus Produktion, Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Fischerei, Bau- und Abbruch, Klärgruben, Kanalisation und Kläranlagen und Altfahrzeuge […] vom Geltungsbereich des Begriffs ‚Siedlungsabfälle’ ausgenommen“ sind.
Klärschlamm ist also nach der neuen Abfallrahmenrichtlinie kein Siedlungsabfall mehr. Vom Emissionshandel ausgenommen sind jedoch nur Anlagen, die Siedlungsabfall oder gefährliche Abfälle verbrennen.
„Formaljuristisch ist das richtig“, hieß es aus regierungsnahen Kreisen. „Politisch hat das aber niemand so gewollt.“ Das Problem sei erst seit Kurzem bekannt und die zuständigen Stellen in Berlin und Brüssel stünden derzeit in engem Kontakt, hieß es. Von einem „politischen Unfall“ ist die Rede.
Anlagenbetreiber fürchteten in ersten Statements gegenüber EUWID erhebliche Auswirkungen auf die Wettbewerbsfähigkeit der betroffenen Anlagen.
Den vollständigen Artikel lesen Sie in Ausgabe 48/2018 von EUWID Recycling und Entsorgung.

Aktuelles bei Wenner

  • 26. Februar 2019

    Fertigkartonagen oder individuelle Verpackungslösungen

    Da ist bestimmt das Passende für Sie dabei! Was immer Sie als Hersteller verpacken möchten, ob Lebensmittel wie Fleisch- und […]

    Mehr erfahren
  • 11. Februar 2019

    Mit perfekter Technik in die Zukunft …

    … so sorgen wir für sichere und perfekt steuerbare Abläufe in unserer Produktion. Dazu müssen alle Maschinen immer auf neuestem […]

    Mehr erfahren
  • 21. Januar 2019

    Beste kontrollierte Qualität aus Tradition …

    Wir handeln auf ganzer Linie sehr verantwortungsbewusst, haben durch unsere ausgeprägte Fach-Kompetenz in puncto Verpackungs-Herstellung, Flexibilität in der Abwicklung sowie […]

    Mehr erfahren
  • 4. Januar 2019

    Unglaublich, aber …

    … über 100 Mio. Kartonagen verlassen jährlich unsere Produktion – das sind sage und schreibe 35.000 t Vollpappe, die wir […]

    Mehr erfahren
  • 21. Dezember 2018

    Wir sind zertifiziert …

    … denn eine erfolgreiche Zusammenarbeit funktioniert besonders gut und wird vereinfacht, wenn alle an einer Produktionskette beteiligten Unternehmen unter gleichen […]

    Mehr erfahren
  • 10. Dezember 2018

    Mit unserer eigenen starken LKW-Flotte …

    sind Ihre Kartonagen gedruckt und produziert garantiert innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen vor Ort … Wir können mit unseren […]

    Mehr erfahren
  • 4. Dezember 2018

    Wir bieten eine große Vielzahl an Fertigkartonagen an …

    – vielleicht ist auch gleich etwas Passendes für Sie dabei: da die Kartonschnitte und Stanz-Werkzeuge alle vorhanden sind, ist dies […]

    Mehr erfahren
  • 26. November 2018

    Wir produzieren Ihre ökologisch-biologische nachhaltige Verpackungen in BIO-Qualität!

    Als Spezialisten auf dem Sektor VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD bieten wir Ihnen BIO-Vollpappe-Verpackungen an – weg vom Plastikmüll! Wir […]

    Mehr erfahren
  • 19. November 2018

    Wir übernehmen Verantwortung für unsere Zukunft und Umwelt …

    … mit unserer umsichtigen Produktionweise! nahezu 100% recyceltes Material • 30% CO2-Einsparung • 30% eigene Stromerzeugung (große Photovoltaik-  Anlage, BHKW) […]

    Mehr erfahren
  • 12. November 2018

    Wir verfügen über große Lagerkapazitäten

    – so können wir Ihnen Ihre produzierte Ware in Teilmengen liefern, die Sie benötigen. Erst vor kurzem wurde eine weitere […]

    Mehr erfahren