Scrollen!

Konjunkturbremse Logistik: Stahlrecycler erwarten schwächeres Wachstum in 2019

Die deutschen Stahlrecycler schauen weniger optimistisch in die Zukunft. Nur noch sieben Prozent der vom Branchenverband BDSV befragten Mitgliedsunternehmen rechnen im nächsten Jahr mit einer besseren Geschäftslage, 47 Prozent glauben an eine Verschlechterung. Zur Begründung verweist der Verband u.a. auf die Folgen der US-Zollpolitik, die zunehmenden Handelskonflikte und die hohe Staatsverschuldung wichtiger Abnehmerländer für Stahlschrott wie Italien und die Türkei, wodurch die Risiken für das Wirtschaftswachstum zunehmen würden.
Im Gespräch mit Pressevertretern betonten der auf der Mitgliederversammlung in Stuttgart wiedergewählte BDSV-Präsident Andreas Schwenter und sein ebenfalls im Amt bestätigter Vize Stephan Karle aber, dass die Branche voraussichtlich auch 2019 wachsen werde, das Wachstum aber schwächer ausfallen werde. Denn grundsätzlich gehe es der Stahlindustrie als „Arbeitgeber“ der Stahlrecycler weiterhin gut.
Als „Konjunkturbremse“ wirkten sich vor allem die in den letzten Wochen schon mehrfach thematisierten Probleme bei der Transportlogistik aus. Der Fachkräftemangel und eine zunehmende Bürokratisierung wurden in der Umfrage als weitere zentrale Wachstumshemmnisse genannt. Karle: „Es sind mehr die Rahmenbedingungen. Das Geschäft als solches, die Schrottnachfrage, die Schrottverfügbarkeit und die preisliche Situation sind befriedigend.“
Die jahrelang vernachlässigte Instandhaltung der Verkehrsinfrastruktur stellt die Stahlrecyclingbranche laut BDSV aktuell vor enorme Herausforderungen. Ob per Schiff, per Bahn oder Lkw – überall tun sich für die Schrottunternehmen Engpässe auf, wie erst kürzlich die jüngsteEUWID-Marktabfrage bestätigte. Für BDSV-Präsident Schwenter und Vizepräsident Karle ist dies auch eine Konsequenz politischer Fehlplanung. Karle: „Die marode Infrastruktur bei der Bahn und deren Personalknappheit sind ein Riesenproblem.“ Auch die Straßen seien marode und der Lkw-Fahrer eine knappe Ressource. Durch die lang anhaltende Trockenheit, welche die Binnenschifffahrt in Teilen stark beeinträchtige, würden die bestehenden Engpässe im Bereich Logistik nun verstärkt. Der Stahlschrottverband fordert insgesamt mehr politische Unterstützung für die Branche.
Den ausführlichen Bericht zur BDSV-Jahrestagung lesen Sie in der kommenden Woche in EUWID Recycling und Entsorgung48/2018.

Aktuelles bei Wenner

  • 26. Februar 2019

    Fertigkartonagen oder individuelle Verpackungslösungen

    Da ist bestimmt das Passende für Sie dabei! Was immer Sie als Hersteller verpacken möchten, ob Lebensmittel wie Fleisch- und […]

    Mehr erfahren
  • 11. Februar 2019

    Mit perfekter Technik in die Zukunft …

    … so sorgen wir für sichere und perfekt steuerbare Abläufe in unserer Produktion. Dazu müssen alle Maschinen immer auf neuestem […]

    Mehr erfahren
  • 21. Januar 2019

    Beste kontrollierte Qualität aus Tradition …

    Wir handeln auf ganzer Linie sehr verantwortungsbewusst, haben durch unsere ausgeprägte Fach-Kompetenz in puncto Verpackungs-Herstellung, Flexibilität in der Abwicklung sowie […]

    Mehr erfahren
  • 4. Januar 2019

    Unglaublich, aber …

    … über 100 Mio. Kartonagen verlassen jährlich unsere Produktion – das sind sage und schreibe 35.000 t Vollpappe, die wir […]

    Mehr erfahren
  • 21. Dezember 2018

    Wir sind zertifiziert …

    … denn eine erfolgreiche Zusammenarbeit funktioniert besonders gut und wird vereinfacht, wenn alle an einer Produktionskette beteiligten Unternehmen unter gleichen […]

    Mehr erfahren
  • 10. Dezember 2018

    Mit unserer eigenen starken LKW-Flotte …

    sind Ihre Kartonagen gedruckt und produziert garantiert innerhalb von 48 Stunden bei Ihnen vor Ort … Wir können mit unseren […]

    Mehr erfahren
  • 4. Dezember 2018

    Wir bieten eine große Vielzahl an Fertigkartonagen an …

    – vielleicht ist auch gleich etwas Passendes für Sie dabei: da die Kartonschnitte und Stanz-Werkzeuge alle vorhanden sind, ist dies […]

    Mehr erfahren
  • 26. November 2018

    Wir produzieren Ihre ökologisch-biologische nachhaltige Verpackungen in BIO-Qualität!

    Als Spezialisten auf dem Sektor VERPACKUNGEN AUS VOLLPAPPE FÜR FOOD bieten wir Ihnen BIO-Vollpappe-Verpackungen an – weg vom Plastikmüll! Wir […]

    Mehr erfahren
  • 19. November 2018

    Wir übernehmen Verantwortung für unsere Zukunft und Umwelt …

    … mit unserer umsichtigen Produktionweise! nahezu 100% recyceltes Material • 30% CO2-Einsparung • 30% eigene Stromerzeugung (große Photovoltaik-  Anlage, BHKW) […]

    Mehr erfahren
  • 12. November 2018

    Wir verfügen über große Lagerkapazitäten

    – so können wir Ihnen Ihre produzierte Ware in Teilmengen liefern, die Sie benötigen. Erst vor kurzem wurde eine weitere […]

    Mehr erfahren