Scrollen!

Befristete Abstimmungsvereinbarungen: BMU korrigiert bisherige Auffassung

Die Übergangsregelung des Verpackungsgesetzes für Abstimmungsvereinbarungen zwischen Kommunen und dualen Systemen ist umstritten. Aktuell hat das Bundesumweltministerium in einem Schreiben an die Bundesländer seine Auffassung vom Sommer 2017 korrigiert. In den EUWID vorliegenden Ausführungen stellt das Ministerium im Kern nun klar, dass die bis spätestes zum 31.12.2018 befristeten Abstimmungsvereinbarungen zwischen Kommunen und dualen Systemen nicht zwei Jahre fort gelten. Dies treffe auch für Abstimmungen zu, die schon jetzt nicht mehr gelten.
Mehrere Bundesländer hatten den dualen Systemen vor Monaten angekündigt, eventuell die Systemgenehmigung zu entziehen, sollten nicht bis zum 1. Januar 2019 neue Abstimmungsvereinbarungen in diesen Vertragsgebieten mit den Kommunen herbeigeführt werden. In den Schreiben an die Dualen Systeme hatten die Bundesländer die nun auch vom Bund bestätigte Auffassung vertreten, dass die Übergangsfrist des Verpackungsgesetzes, die bis Ende 2020 reicht, für bis Ende 2018 befristete Abstimmungsvereinbarungen nicht anwendbar sei. Die Systembetreiber hatten in einem Memorandum dieser Auslegung widersprochen.

Jede vierte Kommune betroffen

Wie EUWID erfuhr, gibt es in rund 200 von 800 Kommunen keine gültigen bzw. nur bis Ende 2018 befristete Abstimmungen. Erwartet wird, dass die Bundesländer nun die Systembetreiber zu Verhandlungen mit den Kommunen auffordern. Abstimmungsvereinbarungen müssen die Systeme flächendeckend je Bundesland vorweisen.
Das Bundesumweltministerium rät den Bundesländern jedoch beim Vollzug zur Rücksichtnahme, weil das neue Gesetz die Intention habe, einen abstimmungslosen Zustand möglichst zu vermeiden. Bei den auf die am 31.12.2018 endenden Abstimmungen sei es insofern geboten, beim Vollzug des Gesetzes trotz fehlender formalgesetzlicher Fortgeltungswirkung besondere Rücksicht auf die Umstände des Einzelfalls zu nehmen, insbesondere im Rahmen der Ermessensausübung im Hinblick auf einen möglichen Widerruf der Systemgenehmigung, so die Erwartung des Bundesumweltministeriums.

Aktuelles bei Wenner

  • 29. Mai 2020

    Als Unterstützung des Produktionsleiters suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Produktionsassistenten (m/w/d)

    Die Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH mit Sitz in Versmold ist ein auf Vollpappeverpackung spezialisierter Verpackungshersteller. Die innovativen Verpackungslösungen werden […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren