Scrollen!

Umweltausschuss im EU-Parlament will weitere Kunststoffprodukte verbieten

Der Umweltausschuss des Europäischen Parlaments hat dafür gestimmt, die geplante EU-Richtlinie zur Verringerung der Umweltbelastung durch bestimmte Kunststoffprodukte in Teilen zu verschärfen. Nach seinem Willen sollen auch Lebensmittel- und Getränkebehälter aus EPS, Kunststoffbeutel mit einer Wandstärke unter 15 Mikron sowie Verpackungen und Mulchfolien aus oxo-abbaubaren Kunststoffen ab 2021 verboten werden. DieEU-Kommission hatte vorgeschlagen, Einwegprodukte aus Kunststoffen wie zum Beispiel Wattestäbchen, Geschirr und Luftballonstäbe zu verbieten.

Der Ausschuss fordert außerdem ab 2025 einen Mindestgehalt an Recyclingmaterial von 35 Prozent in Getränkeflaschen aus Kunststoff. Neben weiteren Änderungen stimmte er auch dafür, ein Verminderungsziel für den Verbrauch an Zigarettenfiltern aus Kunststoff in die Richtlinie aufzunehmen. Das Ziel ist, sie durch umweltfreundliche und biologisch abbaubare Alternativen zu ersetzen. Der ursprüngliche Vorschlag der EU-Kommission sieht bereits vor, dass sich die Tabakindustrie an den Kosten für das Entfernen und Entsorgen von Zigarettenkippen beteiligt.

Das Plenum des Europäischen Parlaments wird am 23. Oktober über den Richtlinienvorschlag abstimmen. Anschließend sollen am 6. November die Verhandlungen mit dem EU-Rat beginnen. Ihr Ziel ist, einen Richtlinientext auszuarbeiten, der vor den Europawahlen im Mai 2019 von den beiden Ko-Gesetzgebern EU-Parlament und Rat endgültig verabschiedet werden kann.

Aktuelles bei Wenner

  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren
  • 24. September 2019

    Kartonagen besonders für wohlüberlegte, schnelle Entschlüsse …

    Sie benötigen zeitnah Kartonagen für Ihre Waren, um diese geschützt zu Ihren Kunden oder zum Verbraucher zu transportieren und dann […]

    Mehr erfahren