Scrollen!

Bundesweit bereits 34.000 Altlasten saniert

In Deutschland wurden bisher bei mehr als 34.000 Altlasten alle erforderlichen Sanierungsmaßnahmen abgeschlossen. Das geht aus der aktuellen bundesweiten Altlastenstatistik der Bund/Länder Arbeitsgemeinschaft Bodenschutz (LABO) hervor. Die Zahl der abgeschlossenen Sanierungen lag somit mit Stand August 2018 um rund zwei Prozent über dem Vorjahreswert. Die größte Zahl abgeschlossener Altlastensanierungen weist die Statistik mit über 7.000 für Nordrhein-Westfalen aus. Dahinter folgen Brandenburg, Baden-Württemberg und Sachsen.
Die Zahl der Altlasten, bei denen nach der Bewertung durch die zuständige Behörde Sanierungsmaßnahmen erforderlich, aber noch nicht abgeschlossen sind oder Schutz- und Beschränkungsmaßnahmen aufrecht erhalten werden müssen, ist dennoch nur minimal zurückgegangen. Nahezu unverändert 5.000 Altlasten befinden sich gegenwärtig noch in der Sanierung und auch die Zahl der Altlasten, die sich trotz abgeschlossener Sanierungsmaßnahmen noch in der Überwachung befinden, lag mit etwas über 6.000 auf Vorjahresniveau.

Die Zahl der altlastverdächtigen Flächen ist hingegen im Vergleich zum Vorjahr leicht um zwei Prozent auf knapp 262.000 gesunken. Mit 195.000 entfallen drei Viertel davon auf alte Industrie- und Gewerbestandorte. Während deren Zahl gegenüber dem Vorjahr leicht gestiegen ist, ging die Zahl der verdächtigen Altablagerungen um sechs Prozent auf unter 67.000 zurück.

Aktuelles bei Wenner

  • 27. November 2020

    Bericht der Fleischwirtschaft in der Ausgabe 11_2020

    Friedrich Wenner Umweltfreundliche Kartonagen Die Firma Friedrich Wenner Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerk GmbH (Versmold) ist ein Kartonagenhersteller, der sich auf die Herstellung von umweltfreundlichen […]

    Mehr erfahren
  • 8. Mai 2020

    MAN liefert erstmals Elektro-Lkw aus – und startet damit in Versmold

    Nachhaltigkeit gehört seit vielen Jahren zur Firmenpolitik des Versmolder Vollpappen-Verarbeitungswerkes. Mit der Anschaffung eines durch Strom betriebenen Nutzfahrzeuges schlägt der […]

    Mehr erfahren
  • 5. Mai 2020

    Versmolder Traditionsbetrieb hat neuen Eigentümer – und wächst gewaltig

    Das Jahr des 90. Geburtstages ist für das Vollpappen-Verarbeitungswerk Wenner ein richtungweisendes. Der Verkauf an die Halbzellstoff-Industrie GmbH soll neue […]

    Mehr erfahren
  • 20. März 2020

    Aktuelle Information zur Corona-Krise

    Informationsschreiben zur COVID-19

    Mehr erfahren
  • 4. Februar 2020

    Reduzierung von Kunststoff zugunsten von Pappe …

    Das wünschen sich nach einer Umfrage die meisten Konsumenten! Dies ist das Ergebnis der Studie “HANDEL IST WANDEL”, die vom […]

    Mehr erfahren
  • 14. Januar 2020

    Unser Öko-Kreislauf!

    Alle Pappenreste, die bei der Produktion von Kartonagen anfallen, sammeln wir in einem riesigen Container, denn bei 7 großen Stanzautomaten […]

    Mehr erfahren
  • 5. Dezember 2019

    CO2-Ersparnis durch eigene Stromherstellung …

    … und wir stecken uns immer wieder höhere Ziele! Wir produzieren mit der Stromerzeugung durch die Photovoltaik-Anlage auf unseren Dächern […]

    Mehr erfahren
  • 4. November 2019

    Unser gemeinschaftliches Engagement für dieses Jahr, um noch mehr CO2 einzusparen …

    Hier zählen für uns auch die kleinen Schritte zur CO2-Ersparnis, deshalb haben wir in diesem Jahr die Idee gleich zu […]

    Mehr erfahren
  • 18. Oktober 2019

    Reduzierung von Kunststoffverpackungen zugunsten von Pappe …

    KARTON MIT KUNSTSTOFFFREIER ÖKOBARRIERE Verbraucher und Markenhersteller haben großen Bedarf angemeldet an nachhaltigeren Alternativen zu Plastikverpackungen und dies überall auf […]

    Mehr erfahren
  • 8. Oktober 2019

    Wir engagieren uns beim Thema Ausbildung …

    der gemeinsam mit •   der Stadt Versmold, •   IGEV, der Interessengemeinschaft Einkaufsstadt Versmold •   IG-GV, der Interessengemeinschaft […]

    Mehr erfahren